"Full-Time" LBASE - Logistik-Software arbeitet jetzt unabhängig von regionalen Zeiten und Maßen

Wien (OTS) - TRANSFLOW präsentiert die neueste Version der eigenen Logistik-Software LBASE: Das Release 4.3 arbeitet mit sämtlichen regionalen Zeitzonen und kennt neben dem metrischen System alle anderen gängigen Messgrößen. Außerdem neu: Direkt aus LBASE kann nun online auf Daten externer Programme zugegriffen werden.

Die Internationalisierung in der Logistik stellt besondere Anforderungen an eine Software. Zeitzonen wechseln bereits innerhalb Europas und erst recht über Kontinente hinweg. Ebenso unterscheiden sich die Maßeinheiten für Gewicht, Volumen und Länge. Das Transport-und Warehouse Management System LBASE liefert für diese Marktbedürfnisse jetzt die richtige Lösung: Das Release 4.3 arbeitet unabhängig von lokalen Zeiten sowie Größeneinheiten und ist optimiert für die Nutzung von Online-Daten. "Damit liefert das neue LBASE einen echten Mehrwert für globale Wertschöpfungsketten", präsentiert Robert Schaeffer, Product Development Manager von TRANSFLOW, die neueste Version der Vorarlberger Softwareschmiede.

Zeitzonen und Maßeinheiten ganz nach Wunsch

Mittelständische Logistik-Dienstleister und Global Player profitieren von LBASE 4.3 gleichermaßen: Ganz nach Bedarf können Regeln erstellt werden, um Ländern oder Postleitzahlen automatisch Zeitzonen zuzuweisen. Die Definition kann auch manuell für einzelne Organisationen oder Sendungstermine erfolgen. Ähnlich sind die Möglichkeiten bei den Maßeinheiten. Sei es Gewicht, Volumen, Länge oder Entfernung: Es können alle international gebräuchlichen Einheiten bequem in den Stammdaten hinterlegt werden - inklusive Umrechnungsfaktor in das metrische System.

Erfolgreicher Einsatz bei Panalpina in den USA

TRANSFLOW schickt kein Release ohne Pilotphase bei einem Kunden ins Rennen. Bei Panalpina schafft die 4.3-Version bereits volle Mehrwerte: Die Niederlassungen in den USA arbeiten seit Juni 2008 mit LBASE und verwenden das dort übliche imperiale System mit Inches und Pfund. In Kanada hingegen ist das metrische System im Einsatz: "Durch die automatische Umrechnung von imperialen auf metrische Maßeinheiten können wir im Grenzverkehr mit Kanada beide Parteien zufriedenstellen", sagt Tanja Haller, Projektleiterin bei Panalpina.

Mit den neuen Web Services lassen sich direkt in der LBASE-Oberfläche Informationen anderer Datenbanken beziehen - eine XML-Schnittstelle macht es möglich! Logistik-Dienstleister können so Daten von LKW-Frachtbörsen im Internet abfragen, oder sie verwenden den LBASE Web Service als Schnittstelle zu einer anderen internen Datenbank.

Schließlich präsentiert das Release 4.3 neue Möglichkeiten zum Adress-Management. Mehrere Kontaktdaten lassen sich leicht miteinander verknüpfen, übersichtlich in Hierarchie-Ebenen darstellen und nach Bedarf für Statistiken konsolidieren. Christian Mayer, Professional Services-Manager bei TRANSFLOW freut sich bereits auf die anstehenden Rollouts mit dem neuen Release: "Mit LBASE 4.3 setzen internationale Logistik-Dienstleister den Maßstab, wie die dynamischen Anforderungen des Transportgeschäftes erfolgreich zu meistern sind."

TRANSFLOW: Gemeinsam mehr bewegen

TRANSFLOW entwickelt seit 1991 Software für Logistik-Dienstleister. Die eigene Software-Lösung LBASE verfügt über eine Fertigungstiefe von mehr als 90 % und deckt das gesamte Transport- sowie Warehouse Management ab. TRANSFLOW ist ein Unternehmen der ILS Gruppe, beschäftigt knapp 70 Mitarbeiter und verfügt über Standorte in Österreich und Deutschland. Zu den Kunden zählen Global Player wie DHL, Panalpina, die Schweizerische Post oder Logwin und mittelständische, inhabergeführte Spediteure.

Fotos können angefordert werden unter:
alexandra@kropf-kommunikation.at

Rückfragen & Kontakt:

TRANSFLOW Informationslogistik GmbH
Am Kehlerpark 1, A-6850 Dornbirn | Carlswerkstraße 13a, D-51063 Köln
Internet: www.transflow.com

Kontakt:
Mag. (FH) Hanspeter Lenz | Marketing Manager ILS Gruppe
Tel.: +43 (0)5 1715 1717
E-Mail: hanspeter.lenz@transflow.com

Heidrun Mathis | Direct Marketing Manager TRANSFLOW
Tel.: +43 (0)5572 56 500 231
E-Mail: heidrun.mathis@transflow.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ILS0001