Abschlussmesse des Weltjugendtags: Es waren doch 500.000

Sydney, 20.7.08 (KAP) Australische Medien schätzten am Sonntag die Gesamtzahl der Teilnehmer an der Abschlussmesse des Weltjugendtags mit dem Papst auf dem "Randwick Racecourse" und den umliegenden Plätzen auf 500.000. Vatikansprecher P. Federico Lombardi SJ äußerte sich zufrieden über die Teilnehmerzahl bei der Abschlussmesse. Es sei ein Erfolg, dass zu den offiziell 235.000 Teilnehmern des Nachtgebets am Sonntagmorgen noch einmal mehr als 100.000 Gläubige größtenteils zu Fuß zum "Randwick Racecourse" hinausgekommen seien, sagte P. Lombardi. Das Gelände der Pferderennbahn in Randwick im Süden Sydneys fasst normalerweise 300.000 Personen. Zahlreiche Menschen feierten die rund zweistündige Messe im angrenzenden Centennial Park mit.

Die Veranstalter in Sydney bezifferten ihren Aufwand für den Weltjugendtag mit umgerechnet 91,5 Millionen Euro (150 Millionen australische Dollar). Dies schließe Pilgermahlzeiten, Aufbauten, Durchführung und andere Dienstleistungen ein. Der Großteil der Kosten sei durch die Teilnehmerbeiträge gedeckt. Die Erzdiözese Sydney schießt nach eigenen Angaben 12,2 Millionen Euro (20 Millionen australische Dollar) zu. Der Bundesstaat New South Wales und die australische Bundesregierung trugen Dienstleistungen und Finanzhilfe im Wert von insgesamt 73,7 Millionen Euro (121 Millionen australische Dollar) zum Weltjugendtag bei. (ende)
K200806602
nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001