ÖSTERREICH: Josef Pröll will "nicht gerne Innenminister werden"

Pröll im Interview: "Bin gerne Umweltminister und werde es auch noch längere Zeit bleiben."

Wien (OTS) - In der Nachfolgediskussion um Innenminister Günther Platter sträubt sich VP-Umweltminister Josef Pröll gegen seine Berufung zum neuen Innenminister. In einem Interview mit der Tageszeitung ÖSTERREICH (Mittwoch-Ausgabe) sagt Pröll auf die Frage, ob er gerne Innenminister wäre: "Nein. Ich bin Umwelt- und Landwirtschaftsminister und das werde ich auch noch mit Sicherheit längere Zeit bleiben."
Auf seine parteiinterne Favoritenrolle für diesen Posten angesprochen, meint Pröll: "Wer Platter nachfolgt, wird ganz allein Willi Molterer entscheiden. Er soll das auch bekanntgeben. Und im Nachsatz besteht Pröll aber noch einmal darauf "sehr sehr gerne" Umweltminister zu sein.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002