S Wohnbaubank emittiert höher verzinste Wohnbauanleihen

Wien (OTS) - - Neue mit 4,4 % fix verzinste Wohnbauanleihe bildet steigende Kapitalmarktverzinsung ab

- Innovatives Wohnbauanleihe-Sparen kombiniert die Vorteile aus zwei Welten

Die s Wohnbaubank setzt auch im 14. Jahr ihres Bestehens kräftige Lebenszeichen. Mit den neuen, fix verzinsten Wohnbauanleihen wird dem von EZB-Chef Claude Trichet geäußerten Hinweis auf möglicherweise steigende Leitzinsen bereits Rechnung getragen. Die fast 10 %ige Zinsanhebung erhöht nicht nur die Attraktivität der Produkte, sondern steht auch für Sicherheit und Berechenbarkeit der Veranlagung. Diese Charakteristika schätzen auch die Kunden. So wurden seit Jahresanfang fast ausschließlich fix verzinste Wohnbauanleihen gezeichnet.

Die s Wohnbaubank emittiert mit heutigem Datum zwei neue, höher fix verzinste Wohnbauanleihen mit 4,4 bzw.4,3 Prozent. Die Laufzeit der fix verzinsten 4,4 %igen Anleihe beträgt rund 13 Jahre, der Ausgabekurs 101 %. Erstvalutatag ist der 30. Juni 2008. Die Nettorendite der Wandelschuldverschreibung beträgt ca. 4,2 %, was vergleichbar mit einer voll steuerpflichtigen Anleihe einer Nominalverzinsung von ca. 5,6 % ist. Bei Absetzung als Sonderausgabe ist eine Nettorendite von bis zu bis zu 5,4 % möglich, abhängig vom persönlichen Einkommen.

Sichere Vorsorge mit mehreren Vorteilen

Die s Wohnbaubank hat darüber hinaus eine 4,3 %ige "Monats-Bonus"-Wohnbauanleihe neu im Programm, deren monatlicher Kuponerlös in einen Bausparvertrag eingezahlt wird. Dieses neue WohnBauAnleihe-Sparen kombiniert die Steuervorteile und langfristige Sicherheit einer Wohnbauanleihe mit dem besonders ertragreichen Bausparen mit staatlicher Prämie und attraktiver Verzinsung. Dieses Angebot ist daher auch besonders zur Vorsorge im Alter geeignet: So kann z.B. die Abfertigung zum Aufbau von Kapital für später dienen.

Die Laufzeit der Anleihe beträgt 15 Jahre, die fixe Verzinsung 4,3 % pa. Eine Alternativrendite zum Vergleich müsste vor Abzug der KESt. 5,6 % betragen. Bei einer Zeichnung der Anleihe von Euro 10.000,-beträgt der monatliche Kuponerlös ca. EUR 36,-. Dieser Kuponerlös wird dann in einen Bausparvertrag mit 6- oder 10 jähriger Laufzeit eingezahlt, der dann natürlich verlängert werden kann.

Ein Beispiel:

Bei einer Zeichnung der Anleihe von EUR 10.000,- beträgt der monatliche Kuponerlös ca. Euro 36,-. Dieser Kuponerlös wird dann in einen Bausparvertrag mit 6- oder 10 jähriger Laufzeit eingezahlt.

Das Guthaben

nach 6 Jahren: steht ein frei verfügbares Guthaben von ca. Euro 2.900,-* zur Verfügung. nach 10 Jahren: steht ein frei verfügbares Guthaben von ca. Euro 5.200,-* zur Verfügung. nach 12 Jahren: einsteht ein frei verfügbares Guthaben von ca. Euro 6.480,-* zur Verfügung. nach 15 Jahren: steht ein frei verfügbares Guthaben von ca. Euro 18.300,-**. Das Guthaben setzt sich aus der Tilgung der Wohnbauanleihe und dem Guthaben des Bausparens* zusammen.

* Berechnungsbasis sind folgende Annahmen: Zeichnung einer Wohnbauanleihe in Höhe von Euro 10.000,- mit mtl. Kupon von 4,3 % pa., 15 Jahre Laufzeit;
Bausparen: Zinssatz in Höhe von 4,5 % (+ 10 % Zinsenbonus bei Bonus-Bausparen) fix für 12 Monate, anschließend variable Verzinsung gem. AGB mit angenommenen 3,5 % pa. (+ 10 % Zinsenbonus bei Bonus-Bausparen) für die Restlaufzeit des Bausparvertrags, staatliche Prämie in Höhe von 4 % pa. (max. Euro 40,- pa.) für die gesamte Laufzeit. Effektivverzinsung nach KESt. 3,51 % pa. für die ersten 6 Jahre, 3,41 % pa. für weitere 6 Jahre, bzw. 3,40 % pa. beim Bonus Bausparen (10 Jahre). Guthabensangaben ohne Gebühren. Für die Zeichnung von Wohnbauanleihen ist ein Wertpapier-Depot notwendig.

** Berechnungsbasis ist ein 10-jähriger Bonus-Bausparvertrag mit unter * angeführter Verzinsung, Effektivverzinsung für den Verlängerungszeitraum von 5 Jahren 3,28 % pa.

Die s Wohnbaubank garantiert den gesamten Vorteil einer Wohnbauanleihe zum Tilgungszeitpunkt. Ein vorzeitiger Verkauf ist im Sekundärmarkt grundsätzlich möglich, hier hängt der Rückkaufkurs von der Kapitalmarktentwicklung ab. Eine variabel verzinste Anleihe, die sich im Idealfall am Euribor orientiert, eignet sich besonders, wenn steigende Zinsen über die Laufzeit erwartet werden. Die fixe Wohnbauanleihe ist dann zu empfehlen, wenn fallende Zinsen ins Haus stehen. Es ist jedoch während der Laufzeit mit stärkeren Kursschwankungen zu rechnen.

Diesen Text können Sie auch auf unserer Homepage unter www.sbausparkasse.at/Presse abrufen

Rückfragen & Kontakt:

s Bausparkasse, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Charlotte Harrer, Tel. 050100 DW 29326, Telefax: 0501009 - 29326
E-Mail: charlotte.harrer@sbausparkasse.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002