Steinkellner: EU-Bürokraten bekamen eine auf den Deckel

Menschen wollen bürgernahe EU, an der sie direkt mitwirken können

Linz (OTS) - Die eindeutige Ablehnung des EU-Reformvertrages durch die Menschen in Irland "bietet die Chance, dass jetzt ein Europa der Bürger durch die Bürger Europas entstehen kann", sagte der oö. FPÖ-Klubobmann Mag. Günther Steinkellner in einer ersten Stellungnahme.

"Die Bürokraten haben eine auf den Deckel bekommen. Dies wäre sicher auch in mehreren anderen Ländern der EU der Fall, wenn dort das direktdemokratische Recht auf Volksabstimmung über den EU-Reformvertrag eingesetzt würde. Auch in anderen Ländern wie Frankreich, Deutschland oder Österreich würde es ein ähnliches Ergebnis geben", sagte Steinkellner.

"Die Bevölkerung Europas ist gegen diese EU, die bürokratisch, bürgerfremd und bürgerfern ist. Jetzt gilt es, bürgernahe Politik zu machen, die Entscheidungen, die auf regionaler Ebene fallen können, auch dort fallen zu lassen, und die Menschen in die Entscheidungen einzubeziehen. Dann wird die EU auch anerkannt und akzeptiert werden."

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Oberösterreich Landtagsklub
Ing. Hannes Lackner
MobTel 0664 60072 11777

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPO0001