LHStv. Leitner: Wann ist die VPNÖ verhandlungsbereit?

Auch hochkarätige Vermittlungsversuche nutzen bis jetzt leider nichts

St.Pölten. (OTS) - "Ich frage mich, wie lange es noch dauert, bis die VP Niederösterreich mit uns Verhandlungen über das Budget führt. Die Zeit drängt, heute in einer Woche soll das 7-Milliarden-Budget für das Land beschlossen werden, unsere Vorschläge für mehr soziale und arbeitnehmerpolitische Ausgewogenheit liegen auf dem Tisch", so LHStv. Dr. Sepp Leitner.

Bis jetzt beschränke sich die Zusammenarbeit der VPNÖ in Sachen Budget auf Stille Post und Falschmeldungen - "es wird laufend lanciert, ich hätte Gespräche abgebrochen, die es gar nie gegeben hat", so Leitner weiter. "Das ist absurd - ich hoffe nach wie vor auf eine Lösung für die Menschen in Niederösterreich und auf die Gesprächsbereitschaft der VPNÖ. In dieser Forderung weiß ich mich in bester Gesellschaft mit dem Präsidenten der AKNÖ, Josef Staudinger, der gestern darauf hingewiesen hat, dass sich die NiederösterreicherInnen konstruktive Gespräche in der Landesregierung erwarten. Ich danke ihm für diesen Vermittlungsversuch, der AKNÖ-Präsident weiß mit seiner langjährigen Erfahrung genau, was die Menschen brauchen - ein konstruktives Miteinander, wofür ich als Vorsitzender der SPÖ NÖ jederzeit bereit bin. Ich hoffe, dass diese Bereitschaft auch bei der VPNÖ im Sinne der NiederösterreicherInnen überwiegt."

Rückfragen & Kontakt:

Litsa Kalaitzis
Mediensprecherin LHStv. Dr. Sepp Leitner
Tel: 0664/142 6073
presse@lhstv-leitner.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001