Ein Jahr Nokia Siemens Networks - Flexible Kommunikationslösungen für eine dynamische Welt

Wien (OTS) - Nokia Siemens Networks hat eine klare Vision: Bis
2015 sollen mehr als fünf Milliarden Menschen miteinander kommunizieren können. Um diesen hundertfach steigenden Datenverkehr zu bewältigen, sind Hersteller und Netzbetreiber gefordert, gemeinsam innovative, kostensparende und auch umweltverträgliche Lösungen zu erarbeiten.

Die IT-und Telekommunikationsbranche durchläuft derzeit eine rasante Entwicklung. Einerseits nimmt der Datenverkehr rapide zu, was für Telekommunikations-Anbieter immer größere Anforderungen hinsichtlich ihres Netzausbaues bedeutet. Andererseits fordern Konsumenten sinkende oder zumindest gleichbleibende Tarife für ein größeres Leistungsangebot von ihrem Betreiber.

Für den Netzanbieter stellt sich somit die Herausforderung, die operative Effizienz innerhalb seines Unternehmens zu erhöhen, kurz:
Die Kosten in den Griff zu bekommen und gleichzeitig das Leistungsspektrum zu erweitern. Voraussetzung dafür ist, dass auch neue Umsatzquellen erschlossen werden.

Nokia Siemens Networks bietet für diese Herausforderungen innovative, lösungsorientierte Infrastrukturprodukte und -dienste auf Basis neuester Technologien an. Oberste Priorität für das Unternehmen ist, die Bedürfnisse seiner Kunden in dieser sich rasant entwickelnden Branche bestmöglich zu verstehen. Die daraus resultierenden, maßgeschneiderten Lösungen unterstützen die Kunden von Nokia Siemens Networks nicht einfach nur in einer Netzwerkoptimierung in technischer Hinsicht. Vielmehr ist Nokia Siemens Networks ein Partner für seine Kunden, der von der Erstellung des Geschäftsmodells bis hin zur gemeinsamen Vermarktung der Endkundenprodukte seine Kunden eng zusammenarbeitet. "Ich bin überzeugt, dass unsere Kunden - zusätzlich zu unserem breiten Produktportfolio - vor allem die persönliche und intensive Zusammenarbeit mit unseren Customer Teams schätzen. Sie sind in jedem Markt vor Ort, zeitnah und flexibel und setzen ihr umfassendes Fachwissen ein, um die Wünsche des Kunden zu verstehen und umzusetzen. Damit können wir ihnen Lösungen mit einem echten Mehrwert bieten", so Dietmar Appeltauer, Geschäftsführer von Nokia Siemens Networks Österreich und Leiter der Subregion Zentral- und Osteuropa.

Diese Ausrichtung differenziert Nokia Siemens Networks deutlich am Markt und stellt die strategische Partnerschaft zum Kunden in den Vordergrund.

"In einem extrem wettbewerbsintensiven Markt hat unser junges Unternehmen in den vergangenen vier Quartalen Konsistenz und Potenzial gezeigt", unterstreicht Hans-Jürgen Bill, Leiter der Region Europa von Nokia Siemens Networks, die Erfolge im ersten Jahr. "Wir sind in wichtigen globalen Regionen gewachsen und haben in einigen Business Units große Erfolge verbucht. Wie wir jedoch bereits zu Beginn des Jahres auf dem Mobile World Congress in Barcelona angekündigt haben, sehen wir allerdings für 2008 auf globaler Ebene einen stagnierenden Markt für unsere Branche. Unser Anspruch ist es daher, unseren Marktanteil zu verteidigen und vor allem unseren Anspruch als kompletter Lösungsanbieter bei unseren Kunden zu etablieren."

In den ersten drei Quartalen seiner Geschäftstätigkeit (April bis Dezember 2007) konnte das Unternehmen einen Nettoumsatz von 11.695 Mio. EUR ausweisen. Das erste Quartal 2008 - traditionsgemäß ein schwächeres Quartal im Kommunikations-Infrastrukturgeschäft - konnte mit einem Nettoumsatz von 3,4 Mrd. EUR abgeschlossen werden.

Im Bereich Mobilfunk-Infrastruktur konnte das Unternehmen im letzten Quartal den globalen Marktanteil von 25% auf 29% ausbauen (Quelle: Dell' Oro). Damit sichert Nokia Siemens Networks seine Nummer 2 Position in diesem Bereich ab und steuert die Marktführerschaft an.

Die zehn Länder umfassende Subregion CEE (Central East Europe), zu der auch Österreich gehört, hat im Gesamtgefüge des Unternehmens eine gute Performance gezeigt. "Wir sind als Marktführer an den Start gegangen und haben uns vor einem Jahr zum Ziel gesetzt, diese Position zu festigen und weiter auszubauen", unterstreicht Dietmar Appeltauer. "Das ist uns gelungen - wir dürfen alle wichtigen Telekombetreiber in der Subregion zu unseren Kunden zählen."

Rückfragen & Kontakt:

Nokia Siemens Networks
Karin Weinrother
Phone : +43 (0) 57002 36337
karin.weinrother@nsn.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003