KISKA und Sony DADC: Gemeinsames Videoprojekt erhielt Filmpreis in Hollywood

Jury des "International Film and Video Festivals" in Los Angeles vergab "Goldene Kamera" / Virtueller 3D-Flug durch eine 130 Meter lange Maschine

Salzburg/Siegsdorf/Los Angeles (OTS) - Großer Erfolg für die Designagentur KISKA und Sony DADC: Das gemeinsame Videoprojekt "Stretching the Limits - A Deeper Insight" wurde beim 41. "International Film and Video Festival" in Hollywood mit der "Goldenen Kamera" prämiert. Die Jury zeichnete das interaktive 3D-Video, das für den deutschen Auftraggeber Brückner Maschinenbau (Weltmarktführer im Bereich Folien-Reckanlagen) produziert wurde, mit dem renommierten Award aus. Als Basis für das gemeinsame Filmprojekt galten der von KISKA entwickelte Brückner Markenauftritt sowie das Corporate- und Messedesign. Das "International Film and Video Festival" wurde 1967 gegründet und gilt heute als eine der größten Veranstaltungen der Welt, an welcher sich Film- und Videoproduktionen aus den verschiedensten Bereichen und Ländern messen. Bei der Beurteilung durch die internationale Jury nehmen Kreativität und Qualität einen besonders hohen Stellenwert ein... >> Pressefach & FOTOS: http://www.pressefach.info/kiska

Rückfragen & Kontakt:

Daniela Berger
Telefon: +43(0)6246/734 88-105, E-Mail: d.berger@kiskadesign.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0001