JVP-Fuhrmann begrüßt regelmäßige Evaluierung des Beschäftigungspaketes

Beschluss hat große Bedeutung für Jugendliche

Wien, 06. Juni 2008 (ÖVP-PK) Das im Nationalrat beschlossene Jugendbeschäftigungspaket stößt in der Jungen ÖVP auf breite Zustimmung! „Der Beschluss hat große Bedeutung für Jugendliche und weitere wichtige und sinnvolle Maßnahmen werden gesetzt“, betont JVP-Bundesobfrau Silvia Fuhrmann und begrüßt, „dass nun garantiert wird, dass Lehrverträge nicht mehr willkürlich aufgelöst werden können“. ****

„Weiters führt die beschlossene Weiterbildung der Ausbildnerinnen und Ausbildner zu einer höheren Qualität für die Lehrlinge und es kann hier effizient gut erlerntes und fundiertes Wissen weitergegeben werden“, so Fuhrmann.

„Der Bericht der vom Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit vorgesehen ist, bedeutet die Garantie auf mehr Lehrverträge und erhöht die Flexibilität diesbezüglich“, so Fuhrmann weiter. Damit weist sie auch die Kritik der FSG Jugend scharf zurück, „denn die Lehrlingskündigung wäre nie im Sinne der ÖVP gewesen, was der gestrige Beschluss auch hinlänglich bekräftige“.

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP, Gregor Holfeld, Tel: 01/40 162-614, www.junge.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0014