Die EURO 2008 auch ein Fest für die Umwelt

oekostrom versorgt die UEFA EURO 2008 mit Österreichs sauberstem Strom*

Wien (OTS) - Die oekostrom Vertriebs GmbH versorgt die Stadien von Salzburg, Klagenfurt und Innsbruck mit 100 Prozent oekostrom(R). Dadurch können während der Fußballeuropameisterschaft gegenüber dem herkömmlichen Strombezug mehr als 130 Tonnen CO2 vermieden werden.

oekostrom(R) für die UEFA EURO 2008

"Wir sind sehr stolz von der UEFA beauftragt worden zu sein, für die Austragung der Fußballspiele in Salzburg, Klagenfurt und Innsbruck oekostrom(R) aus 100 Prozent heimischen erneuerbaren Energiequellen zur Verfügung zu stellen", freut sich Peter Molnar, Geschäftsführer der oekostrom Vertriebs GmbH. "So tragen wir dazu bei, dass die Europameisterschaft nicht nur ein Fest für den Fußball, sondern auch ein Fest für die Umwelt wird."

Mit der Bereitstellung von oekostrom(R) wird das Nachhaltigkeitskonzept der UEFA EURO 2008 umgesetzt und die Kohlendioxidemissionen beim Strombezug um mehr als 130 Tonnen reduziert. Insgesamt müssen laut Schätzungen des Umweltbundesamtes für eine klimaneutrale Austragung der Fußball-Europameisterschaft rd. 40.000 Tonnen CO2 kompensiert werden. Der mit oekostrom(R) gedeckte Energiebedarf der Stadien von Salzburg, Klagenfurt und Innsbruck wird voraussichtlich rund 360.000 kWh betragen - das entspricht dem Jahresverbrauch von mehr als 100 Einfamilien-häusern.

Qualitätskriterien von oekostrom(R)

oekostrom(R) stammt ausschließlich aus österreichischen Kleinwasserkraft-, Wind-, Biomasse- und Photovoltaikanlagen. Mindestens 1 Prozent Solarstromanteil machen oekostrom(R) zum sonnigsten Strom Österreichs. Aufgrund der regelmäßigen Überwachung durch das unabhängige Forschungs-zentrum arsenal research und die Zertifizierung nach dem Umweltzeichen von Lebensministerium und dem Verein für Konsumenteninformation (VKI) haben sich führende Umweltschutzorganisa-tionen, Lebensministerium, Umweltbundesamt, zahlreiche ökologische Leitbetriebe wie KWB, Weleda und Isolena und nicht zuletzt die UEFA für Österreichs saubersten Strom* entschieden.

Klima schonen! oeko stromen.

"Immer mehr Menschen ist es nicht egal, woher Ihr Strom kommt und vor allem wohin Ihr Geld fließt. Der Umstieg auf oekostrom(R) ist daher die logische Konsequenz, um Klimaschutz, heimische Wertschöpfung und höchste ökologische Glaubwürdigkeit zu vereinen", so Geschäftsführer Peter Molnar. Mit dem Umstieg auf Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energiequellen verbessern Kunden ihre persönliche CO2-Bilanz entscheidend: Jeder oekostrom(R)-Kunde erspart der Umwelt durchschnittlich - im Vergleich zum österreichischen Aufbringungsmix - eine Belastung von über 1.300 kg CO2 pro Jahr. Das entspricht in etwa der Menge an CO2, die ein Kleinwagen auf einer Strecke von 10.000 km verursacht.

*)ausgezeichnet mit dem Umweltzeichen des Lebensministeriums und des VKI und regelmäßig überwacht vom unabhängigen Forschungszentrum arsenal research

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Peter Molnar
T: +43 (0)1-961 05 61-31
E: peter.molnar@oekostrom.at
www.oekostrom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEK0001