MCE AG verkauft Gebäudetechnik

Linz (OTS) -

  • Übernahme des Unternehmensbereiches durch finnische YIT Gruppe
  • MCE verfolgt Wachstumsstrategie in Kerngeschäftsfeldern für die Prozessindustrie

~
Die MCE AG hat den Unternehmensbereich Gebäudetechnik verkauft. Der Vertrag wurde am 29. Mai in München unterzeichnet. Alle Mitarbeiter werden vom neuen Eigentümer übernommen.

"Der Verkauf des Unternehmensbereiches Gebäudetechnik ist eine strategische Entscheidung. MCE konzentriert sich auf die Kerngeschäftsfelder für die Prozessindustrie und wird das Leistungsspektrum erweitern, etwa durch den Auf- und Ausbau eigener Engineeringkapazitäten. In unseren Kernbranchen Energieerzeugung und -verteilung, Biotechnologie/Pharma/Feinchemie, Metallurgie und Öl/Gas/Chemie/Petrochemie verfolgen wir eine klare Wachstumsstrategie", betont Ludger Kramer, Vorsitzender des Vorstandes der MCE AG.

"Durch den Verkauf an YIT bietet sich auch für die Gebäudetechnik die Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln. Der neue Eigentümer betrachtet die Gebäudetechnik als strategisches Kerngeschäft",
so Kramer. Die Gebäudetechnik mit Standorten in Deutschland, Österreich, Polen, der Tschechischen Republik, Ungarn und Rumänien erwirtschaftete 2007 mit 1900 Mitarbeitern einen Umsatz von rd. 355 Mio. Euro. Alle Mitarbeiter werden vom neuen Eigentümer übernommen.

Der Abschluss dieser Transaktion erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden und wird voraussichtlich bis 31. Juli 2008 abgeschlossen.

YIT ist ein führendes europäisches Unternehmen für Gebäudetechnik, Bau- und Industriedienstleistungen mit Standorten in Finnland, Schweden, Norwegen, Dänemark, Estland, Lettland, Litauen und Russland. 2007 erwirtschaftete YIT einen Umsatz von 3,7 Mrd. Euro. Die Gruppe beschäftigt 23.000 Mitarbeiter. Die YIT-Aktie ist im OMX Nordic Exchange Helsinki gelistet. www.yitgroup.com

MCE AG plant, fertigt, errichtet und serviciert mit 8.300 Beschäftigten Anlagen und Komponenten für die prozesstechnische Industrie in Europa. Die MCE Gruppe erwirtschaftete 2007 einen Umsatz von 1,1 Mrd. Euro. Mehrheitseigentümer der MCE AG sind die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) und ein von ihr verwalteter Parallelfonds mit 75 % der Geschäftsanteile; die Andlinger-Gruppe ist mit 25 % beteiligt. Sitz der MCE AG ist Linz, Österreich. Strategisches Kerngebiet ist Europa. Hier verfügt die MCE Gruppe über ein breites Standortnetz in Deutschland, Österreich, Polen, Slowakei, Tschechien, Ungarn und in der Ukraine. www.mce-ag.com

Webcast und Konferenzschaltung

YIT hält am 30. Mai 2008 um 10:00 (CEST) eine Informationsveranstaltung in englischer Sprache im Zentralbüro in Helsinki ab. An der Veranstaltung kann im Rahmen einer Konferenzschaltung teilgenommen werden. Teilnehmer werden gebeten, mindestens fünf Minuten vor Beginn der Konferenzschaltung die Nummer ++44 20 7162 0025 anzurufen.

Unter www.yitgroup.com/webcast kann die Veranstaltung live als Webcast verfolgt werden. Eine Wiederholung des Webcast wird unter derselben Adresse ab etwa 12:00 Uhr verfügbar sein.

Rückfragen & Kontakt:

Sabine Speer, Pressesprecherin
Lunzerstraße 64, A-4031 Linz
Tel.: 0043 (0)664 6157815
sabine.speer@mce-ag.com
Internet: www.mce-ag.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003