EM-Stadion an UEFA übergeben

Burgstaller: Stadion Wals-Siezenheim ist in perfektem Zustand bereit für die EURO 2008

Salzburg (OTS) - "Salzburg und besonders das EM-Stadion in der Gemeinde Wals-Siezenheim sind bestens auf die Fußball-Europameisterschaft 2008 von 7. bis 29. Juni vorbereitet. Das EM-Stadion kann daher heute in perfektem Zustand an die UEFA übergeben werden." Das betonte LHF Mag. Gabi Burgstaller heute, Dienstag, 13. Mai, Nachmittag bei der Übergabe des EM-Stadions an den Europäischen Fußballverband UEFA. Umfangreiche Vorarbeiten seien dafür nötig gewesen, so Burgstaller.

Im EM-Stadion in Wals-Siezenheim finden drei Spiele der EURO 2008 statt: Griechenland gegen Schweden am Dienstag, 10. Juni, Griechenland gegen Russland am Samstag, 14. Juni, sowie Griechenland gegen Spanien am Mittwoch, 18. Juni. Beginn der Spiele ist jeweils um 20.45 Uhr. Das Stadion hat eine Sitzplatzkapazität von 30.300 Plätzen und eine zusätzliche Medientribüne temporär für zirka 900 Journalisten. Im Innenbereich wurde ein neuer Naturrasen installiert. Der gesamte Innen- und Außenbereich muss für die UEFA werbefrei zur Verfügung stehen, das heißt, dass Anfang Juni die bestehenden Werbetafeln verdeckt oder abgebaut werden müssen.

Im Außenbereich an der Westseite des Stadions wurde ein Medienzelt für Arbeitsplätze der Journalisten beziehungsweise Pressekonferenzen errichtet. Darüber hinaus wurden ein TV-Compound für die Übertragungswagen, ein Akkreditierungszentrum sowie die Shuttle-Bus-Endstation Stadion für Besucher, die vom Bundesheer-Areal zum Stadion geführt werden, errichtet. Als weitere Parkflächen stehen der Parkplatz Nord für spezielle Gäste der UEFA und Sponsoren sowie der "Busparkplatz" im Osten, der für behindertengerechtes Parken und die Polizeieinheiten benutzt wird, zur Verfügung. Für die drei Spieltage in Salzburg werden ebenso die Parkfläche beim Messegelände beziehungsweise die Parkfläche im Bundesheer-Areal an die UEFA übergeben.

Das gesamte Stadionareal (ausgenommen die Parkplätze) wird von einem äußeren Sicherheitsring umgeben, das heißt, dass vom 13. Mai an das Gelände (ausgenommen die Geschäfte auf der Ostseite beziehungsweise das Restaurant Bulls Corner) nur noch mit Akkreditierung betreten werden kann. Im Schlosshof von Kleßheim werden von der UEFA zwei große Verpflegungszelte aufgebaut, die für Gäste der UEFA - erwartet werden zirka 4.000 - zur Verfügung stehen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressebüro Salzburg
Dr. Roland Floimair
Tel.: (0662) 80 42 / 23 65
landespressebuero@salzburg.gv.at
http://www.salzburg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG0001