Hilferuf der Schüler des BG11 Geringergasse - Missstände durch übereilte Weisung des Stadtschulrates!

Wien (OTS) - "Jedem Kind seine Wunschschule" heißt ein Projekt des Wiener Stadtschulrats, das als Ziel hat, jedes Kind an dem Schulstandort unterzubringen, wo es von den Eltern angemeldet wurde. In der Theorie ein recht nobles Vorhaben, allerdings sieht die Praxis dazu in einigen Fällen nicht so rosig aus, wie der Projekttitel versprechen will. Folgende Probleme ergeben sich nun an unserer Schule: 1.) 2 Klassenräume müssen neu gebaut werden. Zu diesem Zweck werden Nischen am Gang - die eigentlich Schüleraufenthaltsräume sind - zugemauert! Die Spindaufteilung wird zu einem Problem. Doch der Stadtschulrat hat uns die Finanzierung von neuen Spinden zugesagt.

2.) Die Qualität des Unterrichts in einigen Fächern wird vergleichsweise sinken. Spezialsäle mussten bereits in Klassenräume umfunktioniert werden und stehen somit für ihren ursprünglichen Verwendungszweck nicht mehr zu Verfügung! 3.) Vermehrter und immer länger dauernder Nachmittagsunterricht steht uns bevor. Die Stundenpläne werden auch nicht mehr nach pädagogisch vorteilhaften Werten festgelegt, sondern Unterricht wird in den Stunden stattfinden, in denen die Räumlichkeiten zur Verfügung stehen und der Lehrer mit seinem Stundenplan Zeit hat. 4.) Unser Tageschulheim hat keinen Platz mehr und muss in Klassenräume ausweichen. Die betroffenen Schüler verbringen dann ihren ganzen Schultag in Klassenräumen! Der Stadtschulrat empfiehlt uns die Anschaffung von Containern, aber erst dann, wenn das Budget dafür ausreicht! 5.) Schüler befürchten ein eingeschränktes Angebot an Freifächern! 6.) Sanitäranlagen werden im nächsten Jahr von noch mehr Schülern in Anspruch genommen (18 Toiletten für ca. 550 Mädchen) und somit deren Zustand aufgrund dessen noch weiter verschlechtert. 7.) Der Traum von der Klassenschülerhöchstzahl 25 wird wieder nicht Realität werden.

Die zweite Schule im Bezirk klagte paradoxerweise für das nächste Schuljahr über Schülermangel und hätte durchaus noch Platz gehabt Schüler aufzunehmen! Weiter Schulen mit gravierenden Problemen:
Akademisches Gymnasium, BG Boerhaavegasse, und und und..! (mit unserem Problem befasst sich bereits die Sendung Konkret im ORF sowie die morgige Ausgabe der Kronen Zeitung)

Rückfragen & Kontakt:

Corinna Wölfer
Schulsprecherin
Trepulkagasse 6/10/7, 1110 Wien
corinnaw@gmx.at
Tel: 0664 45 58 667

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009