Karikaturen von Winnie Jakob im Bezirksmuseum Währing

Bis 15. Juni: "WIN’s Nostalgicum", Eintritt frei.

Wien (OTS) - Prof. Winnie "WIN" Jakob stellt von Donnerstag, 15. Mai, bis Sonntag, 15. Juni, im Bezirksmuseum Währing in Wien 18., Währinger Straße 124, eine Auswahl ihrer exquisiten Karikaturen aus. Eröffnet wird die Schau am Donnerstag, 15. Mai, um 18.30 Uhr. Die geschätzte Künstlerin wohnt der frei zugänglichen Vernissage bei. Jenny Pippal spricht einführende Worte. Für das musikalische Begleitprogramm sorgt das Ensemble "Haydn-Kumpaney". Unter dem Titel "WIN’s Nostalgicum" legt die Zeichnerin vorwiegend Werke älteren Datums vor. Diese Arbeiten zeigen Dirigenten, Sänger, Schauspieler sowie andere "bekannte Gesichter". Der Geburtstag von Herbert von Karajan (5.4.1908 - 16.7.1989) jährt sich heuer zum 100. Male und aus diesem Grund sind zahlreiche Darstellungen des weltberühmten Dirigenten zu sehen. Besichtigen kann man die Karikaturen jeweils Donnerstag (18 bis 20 Uhr), Sonntag (10 bis 12 Uhr) und Montag (9.30 bis 11.30 Uhr). Der Eintritt ist gratis. An Feiertagen bleibt das Museum gesperrt.

Treffliche Karikaturen: Bernstein, Mahler, Moser, etc.

Neben Karajan hat "WIN" auch dessen Dirigentenkollegen Leonard Bernstein gekonnt karikiert. Ein besonders gelungenes Bild ist dem Komponisten Gustav Mahler gewidmet. Vom Volksschauspieler Hans Moser sowie dem Mimen Josef Meinrad bis hin zum Bildhauer Alfred Hrdlicka hat Winnie Jakob im Laufe ihrer Karriere viele Prominente aus Kunst und Kultur abgebildet. Seit 1959 arbeitet Jakob mit beträchtlichem Erfolg als freischaffende Künstlerin und Publizistin. Zeichnungen der Kreativen werden in Zeitungen in Österreich, in Deutschland und in der Schweiz abgedruckt. Zudem hat sich die Zeichnerin mit Buch-Illustrationen, Einzel- und Gruppenausstellungen und Arbeiten für den ORF einen Namen gemacht. Bild-Ankäufe durch öffentliche und private Sammlungen runden Jakobs beeindruckenden "künstlerischen Lebenslauf" ab.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Währing: www.bezirksmuseum.at/waehring/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007