Grüne Wien: Eingreifen der Grünen verhindert Schließung der Sozialberatungsstelle "Axxept" in Mariahilf

Antonov: "Einrichtung ist sinnvolle Kombination aus Streetwork und sozialer Anlaufstelle"

Wien (OTS) - Der Einsatz der Grünen Wien für die niederschwellige Sozialberatungssstelle "Axxept" in Wien-Mariahilf hat sich gelohnt:
Im heutigen Gemeinderat stimmten alle Fraktionen für einen Antrag der Grünen auf Weiterbestehen dieser wichtigen Sozialberatungsstelle. "Axxept" im 6. Bezirk in der Windmühlgasse, die sich vor allem um die Punks auf der Mariahilfer Straße kümmert, stand nach Aussagen von Peter Hacker, Chef des Fonds Soziales Wien, kurz vor der Schließung. "Dieser Schritt wäre ein sozialpolitischer Wahnsinn gewesen, ist "Axxept" doch eine wichtiger Teil der Sozialarbeit in Wien", so Gemeinderätin Waltraut Antonov.

Die zuständige Stadträtin Sonja Wehsely wird im Antrag aufgefordert, allfällige Pläne zur Schließung dieser Stelle zu unterlassen und in Zukunft über derartig wichtige Umstrukturierungen in der sozialen Arbeit der Stadt Wien rechtzeitig - das bedeutet vor einer endgültigen Entscheidung - dem dafür zuständigen Ausschuss für Gesundheit und Soziales zu berichten.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, Mobil: 0664 22 17 262
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004