Schüler präsentieren Projekte zum EU-Grundrechteschutz im Außenministerium

Interessierte Medienvertreter sind herzlich eingeladen

Wien (OTS) - Im Vorfeld des Europatags am kommenden Freitag, den
9. Mai, haben sich Schülerinnen und Schüler der 8. Schulstufe aus drei Wiener Schulen im Rahmen einer Projektarbeit mit dem Thema Menschenrechte, insbesondere dem Grundrechteschutz in der Europäischen Union, intensiv beschäftigt.

Das Ergebnis der Projektarbeit wird nun am 9. Mai 2008 um 11.30 Uhr im Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten in Anwesenheit von Staatssekretär Hans Winkler präsentiert.

Bei den Schulen handelt es sich um je eine Klasse der Kooperativen Mittelschule Enkplatz (1110 Wien) und des Josef Haydn Bundes Real Gymnasiums (1050 Wien), sowie um zwei Klassen der Europäischen/ Kooperativen Mittelschule Neustiftgasse (1070 Wien).

Die Projektvorstellung wird einen Film zu Gewalt in der Familie, eine Präsentation der Ergebnisse einer Umfrage zu Diskriminierung, eine Theateraufführung zu Diskriminierung in englischer Sprache, sowie eine Plakat-Ausstellung zu Datenschutz, Todesstrafe und Diskriminierung umfassen. Die Auswahl der konkreten Themen erfolgte anhand der Interessen der Schüler und Schülerinnen.

Das Außenministerium lädt aus diesem Anlass interessierte MedienvertreterInnen zu folgendem Termin ein:

Präsentation der Projektarbeiten der SchülerInnen,

Ort: Bundesministerium für
europäische und internationale Angelegenheiten,
Minoritenplatz 8
1014 Wien

Zeit: Freitag, 9. Mai 2008, 11.30 bis ca. 13.00 Uhr

Um Eintreffen bis spätestens 11 Uhr 15 wird ersucht.

Die Anmeldung zu diesem Termin erfolgt AUSSCHLIESSLICH über die Presseabteilung des Außenministeriums.

Medienvertreter werden gebeten, folgende Daten per E-Mail an pk anmeldungen@bmeia.gv.at oder per Fax an die Nummer ++43 (0) 50 1159 204 bekannt zu geben:

  • Titel der Veranstaltung
  • Vorname
  • Nachname
  • Medium
  • E-Mail Adresse
  • Mobiltelefonnummer

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für europäische
und internationale Angelegenheiten
Presseabteilung
Tel.: ++43 (0) 50 1150-3262, 4549, 4550
Fax: ++43 (0) 50 1159-204
pk-anmeldungen@bmeia.gv.at
http://www.aussenministerium.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001