Bezirksamt 15: Kunst-Schau "Europäische Begegnungen"

Bis 3. Juni im "Front Office": Gemälde und Fotografien

Wien (OTS) - Kunstwerke von Mitgliedern der Kultur-Initiative "Klopfzeichen" gibt es im "Bezirksamt Neu" (Wien 15., Gasgasse 8-10) zu sehen. Der Bezirksvorsteher von Rudolfsheim-Fünfhaus, Gerhard Zatlokal, nimmt am Donnerstag, 8. Mai, die Eröffnung der Ausstellung "Europäische Begegnungen (Kultur als Brücke für Gleichberechtigung und soziale Symmetrie)" vor. Die Vernissage ist frei zugänglich und beginnt um 18.30 Uhr. Bildende Künstler und Fotografen der Gruppe "Klopfzeichen" präsentieren im "Front Office" im Erdgeschoss des Magistratischen Bezirksamtes für den 15. Bezirk durchaus ansprechende Arbeiten. Die Schau läuft bis Dienstag, 3. Juni. In ihren Malereien (Ölbilder, Acrylarbeiten, u.a.) und Fotoaufnahmen blicken die Kreativen auf Europa: Eine einheitliche Aussage wird nicht angestrebt, den Künstlern geht es um die Gegenüberstellung individueller Sichtweisen. Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag ist die Ausstellung von 8 bis 15.30 Uhr geöffnet. Donnerstag ist eine Besichtigung von 8 bis 17.30 Uhr möglich. Der Zutritt ist kostenlos. Auskunft: Tel. 0660/812 39 52, Telefon 786 43 74 ("Klopfzeichen", Enrico Kuscher).

Spannende Europa-Betrachtung von 41 Kunstschaffenden

Einundvierzig Künstler nehmen an der Gemeinschaftsausstellung "Europäische Begegnungen" im Amtsgebäude in der Gasgasse 8-10 teil. Kurt Blenz, Christiane Blumauer, Brigitte Buchberger, Ingrid de Comtes, Marion Deichstädter, Hans Gach, Nora Gray, Martin Gröben, Sonja Henisch, Susanne Hertek, Eva Maria Jaglitsch, Peter Jäger, Johann Kanz, Rosemarie Kienmandl, Christian Knobl, Helga Mandelburger, Gerhard Martikan, Anneliese Matzialek, Christa Meissner, Horst Miechtner, Traute Molik-Riemer, Irene Pollak, Agnes Posch, Elsa Postolsky, Gertraud Rot, Barbara Sabitzer, Peter Sackmauer, Renate Scharf, Kurt Schulz (Indra), Helga Schwaiger, Andrew Sloyan, Theresia Steinbichler, Ottilie Steindling, Herbert Stiefsohn, Maria Stransky, Eva Tischler, Richard Trowalt, Carmen Weissenbach, Silvia Wichtl, Barbara Zieger und Lisa Zvirak-Meszleny sind in der Schau mit reizvollen Werken vertreten. Nicht alle Arbeiten haben im "Front Office" Platz, ein Teil ist in einem Warteraum im 2. Stock des Amtshauses zu bewundern.

Schallplatten-Hüllen, Wiener Musik und Gaumenfreuden

Neben der Gemeinschaftsausstellung "Europäische Begegnungen" gehen am Donnerstag, 8. Mai, im Amtshaus in der Gasgasse 8-10 zwei weitere, ebenso empfehlenswerte Veranstaltungen über die Bühne: Um 19 Uhr eröffnet Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal im dortigen Sitzungszimmer die Schau "60 Jahre Vinylschallplatte". Vorgestellt wird eine vielfältige Kollektion an Schallplatten-Hüllen, von 1956 bis zur Gegenwart. Prof. Rudolf Thron hat die Schau ersonnen und mit Sorgfalt arrangiert. Mit "Musikalischen und gastronomischen Schmankerln" klingt der schöne Kultur-Abend aus. Unter der Leitung von Prof. Norbert Nischkauer konzertiert im Festsaal ein Wienerlied-Ensemble. Für Gaumenfreuden sorgt Chefkoch Gerhard Schöberl. Informationen zur Platten-Schau und den anschließenden "Schmankerln": Tel. 4000/15 114 (Büroleiter Peter Jäger, Bezirksvorstehung Rudolfsheim-Fünfhaus). (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003