Frank Stronach: Meine Pläne mit FC Magna

Fußball-Mäzen erklärt im ÖSTERREICH-Interview seine Beweggründe

Wien (OTS) - Seit Wochen sorgen Frank Stronachs neue Fußball-Pläne rund um FC Magna (Red Zac Liga) für zahlreiche Spekulationen. In einem Interview in der Montag-Ausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH nimmt der Austro-kanadische Milliardär erstmals Stellung zu seinem Projekt.

"Sicher will ich auf Dauer in der Bundesliga spielen", erklärt er. "Gleichzeitig will ich aber auch eine junge Mannschaft haben. Das ist das Problem im österreichischen Fußball. Es wurden nur ausländische Spieler geholt und keiner hat sich ernsthaft auf die Jugend konzentriert. Ich will einen Fußballverein haben, wo die Mischung passt. Wo ich auch meine jungen Spieler aus der Akademie einsetzen kann."

Stronach bezeichnet sein Engagement als Sozialhilfe: "Ich weiß nicht, warum sich die Leute immer Gedanken über mein Geld machen. Ich habe das nie aus geschäftlichen Gründen gemacht." In eineinhalb Wochen will der Milliardär wieder nach Österreich kommen. Dann wird es auch das erste Treffen mit Neo-Magna-Trainer Helmut Kraft geben.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0003