Verein Freies Plakat lehnt Angebot für Zusammenarbeit mit KULTUR:PLAKAT ab

KULTUR:PLAKAT bedauert diese Entscheidung

Wien (OTS) - Die Vertreter des Vereins Freies Plakat, Peter Fuchs und Mag. Stefan Mathoi, haben das Angbot der KULTUR:PLAKAT GmbH zur Zusammenarbeit aus schwer nachvollziehbaren Gründen abgelehnt. "Wir bedauern diese Entscheidung sehr. Unser Angebot war wirklich sehr fair", meint KULTUR:PLAKAT-Geschäftsführerin Daniela Grill.

Ziel der KULTUR:PLAKAT war es, die am Markt verbliebenen Wildplakatierer ins Boot zu holen. Das Angebot umfasste die Zusage 25 Prozent der KULTUR:PLAKAT-Flächen zu bewirtschaften und die zusätzliche Schaffung von freien Flächen. Dem Verein Freies Plakat wären so insgesamt 4000 KULTUR:PLAKAT-Stellen zur Verfügung gestanden, zu den gleichen Konditionen, die auch alle anderen Vertragspartner haben.

Als Grund der Ablehnung nennt der Verein Freies Plakat unter anderem auch, dass die von der KULTUR:PLAKAT gewünschte Qualität der Plakatierung nicht garantiert werden kann.

Rückfragen & Kontakt:

GF Daniela Grill
KULTUR:PLAKAT GmbH
Heizwerkstraße 10, 1230 Wien
Tel.: 01/796 26 79

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KUP0001