Stummvoll: ÖVP steht für ehrliche und echte Entlastung

Wirtschaftsstandort Österreich stärken, Familie und Mittelstand entlasten

Wien, 28. April 2008 (ÖVP-PK) „Der umfassende Entlastungsvorschlag von WKÖ-Präsident Leitl bestätigt die Linie der ÖVP zur Steuerentlastung 2010. Denn die ÖVP ist die einzige Partei, die keine neuen Steuern einführen will, sondern für ehrliche und echte Entlastung steht“, so ÖVP-Finanzsprecher Dr. Günter Stummvoll. „Bei der Steuerentlastung 2010 geht es darum, die Steuerzahler zu entlasten und keine neuen Steuern einzuführen, wie das von Rot und Grün geplant ist. Es geht darum, den Wirtschaftsstandort Österreich zu stärken und den Mittelstand und die Familien steuerlich zu entlasten“, unterstreicht Stummvoll. „Es ist der richtige Ansatz, die Unternehmen zu unterstützen, um das erfolgreiche Wirtschaftswachstum und den damit verbundenen Rückgang der Arbeitslosenrate fortzuführen. Denn Wachstum für Österreich bedeutet mehr Arbeitsplätze, Einkommen und soziale Sicherheit“, so der ÖVP-Finanzsprecher zu den Vorschlägen der WKÖ. ****

„Großes Ziel der Steuerentlastung 2010 ist die Entlastung der Lohn- und Einkommenssteuerzahler. Aber es ist auch ein Gebot der Stunde, einen deutlichen Schwerpunkt bei der Steuerentlastung im Familienbereich zu setzen und mit dem Familien-Splitting österreichischen Zuschnitts ein Mischsystem aus Freibeträgen, Absetzbeiträgen und steuerlicher Absetzbarkeit von Kinderbetreuung zu schaffen“, schließt der ÖVP-Finanzsprecher.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004