Hofbauer: Schrammelklang-Festival in Litschau wird auch im Jahr 2008 wieder vom Land NÖ unterstützt

Verbindung von Musik, Natur und Theater

St. Pölten (NÖI) - Sehr erfolgreich war im Jahr 2007 das erste Schrammelklang-Festival in Litschau, weshalb das Festival im Jahr 2008 vom 4. bis 6. Juli wieder veranstaltet wird. Das Land Niederösterreich unterstützt die Durchführung des Festivals in der Schrammelgeburtsstadt (von hier stammt der Vater der berühmten Wiener Schrammeln) und rund um den Herrensee mit einem Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 150.000 Euro, berichtet der VP-Landtagsabgeordnete Johann Hofbauer.

Die Verbindung von Musik, Natur und Theater wurde sowohl von den Besuchern als auch von der Litschauer Bevölkerung sehr gut angenommen. Dabei soll nicht nur an die berühmten Wiener Schrammeln erinnert werden, sondern Genre übergreifend Volkskultur und Literatur, Traditionelles und Unkonventionelles verbunden werden. Das Programm beinhaltet einen Schrammelpfad mit sechs individuell gestalteten Bühnen rund um den Herrensee, ein Musiktheaterstück, nächtliche Echofahrten mit einem Floß, Picknickgastronomie, Kinderanimation u. v. m., so Hofbauer.

Eine Schrammelfahrt mit der Dampflok 699 von Gmünd nach Litschau wird ebenso angeboten wie die "Nightlights", eine Wein-Musik-Performance von Peter Rauscher, in der Aufnahmen vom Festival 2007 elektronisch in eine Soundperformance verarbeitet werden, die im Strandbad Litschau spät nächtens präsentiert wird, informiert Hofbauer.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag. Philipp Maderthaner
Tel: 02742/9020 DW 151
Mob: 0664/4121478
philipp.maderthaner@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002