Kärntner BZÖ-Nationalratsabgeordnete präsentieren neue Internetplattform

"Die drei Musketiere" kämpfen für Kärntner Interessen im Parlament. Internetportal soll Arbeit der Kärntner Abgeordneten transparent machen.

Klagenfurt (OTS) - . Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierten heute die drei Kärntner BZÖ-Abgeordneten Josef Bucher, Mag. Gernot Darman und Sigisbert Dolinschek ihre neue, gemeinsame Informationsplattform im Internet. Unter http://www.3musketiere.at findet sich ein Internetportal, das alles Wissenswerte über die Arbeit der drei Abgeordneten bietet. So können sich interessierte Bürger und Bürgerinnen über die Kärntner Schwerpunkte im Parlament informieren, die Arbeit der Kärntner Abgeordneten wird transparent gemacht.

"Die Plattform ist sowohl als Informationsquelle für die Kärntner Bürger und für interessierte Journalisten gedacht als auch als Arbeitsleitfaden für unsere politischen Mitbewerber. Für uns bietet diese Art des Informationsaustausches eine hervorragende Chance, den wichtigen und persönlichen Zugang zur Bevölkerung zu finden", erklärt NRAbg. Gernot Darmann. Oft sei nämlich die Möglichkeit nicht gegeben, die entsprechenden Informationen in persönlichen Gesprächen zu transportieren. Hier helfe die Internetplattform. Dort finden sich neben den aktuellen Arbeitsschwerpunkten und Positionen auch Debattenbeiträge, Anträge und Anfragen, die im Parlament gestellt worden sind, Presseaussendungen und biographische Informationen. Außerdem können die Benützer über das Internet leicht und unproblematisch in Kontakt mit den Abgeordneten treten und in Votings ihre Meinung zu verschiedenen Themen darlegen. "Unser Internetportal bietet einen neuen Zugang zur Politik. Wir sind den anderen einen Schritt voraus", ist NRAbg. Sigisbert Dolinschek überzeugt.

Als Namensgeber für das Internetportal fungieren die "drei Musketiere". Dies vor allem deshalb, weil deren Motto "Einer für alle, alle für einen" laut Darmann bestens zur Beschreibung der Arbeit der drei BZÖ-Abgeordneten geeignet ist. "Zum ist hiermit unsere Arbeit für Landeshauptmann Jörg Haider gemeint. Es kann aber auch auf das Land Kärnten umgemünzt werden, denn wir alle setzen uns mit vollem Engagement für unsere Heimat ein", so Darmann. Und NRAbg. Josef Bucher ergänzt: "Wir verstehen uns als verlängerter Arm des Landeshauptmannes in Wien. Wir wollen seine Ideen und Visionen umsetzen!"

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0003