Dialektjubel im Jahr der Sprachen

ÖDA feiert 20-Jahr-Jubiläum

Wien (OTS) - "Trotz Geldknappheit wird es ein Feuerwerk an Veranstaltungen geben!" kündigt El Awadalla, Präsidentin der Österreichischen DialektautorInnen (ÖDA)an.

Auftakt ist der 7. Literarische Bezirksumzug der ÖDA durch den 6. Bezirk am 31. Mai, mit Lesungen in verschiedenen Dialekten und einem Konzert mit Liedern nach Texten von Theodor Kramer. El Awadalla, die Erfinderin und Moderatorin des Umzugs erklärt: "Wir starten um 17.00 Uhr in der ÖDA in der Gumpendorfer Str. 15, mit Lesungen von Doris Nußbaumer aus Gmunden und Christine Tippelreiter aus Scheibbs, um 18.00 Uhr geht es im Gasthaus zur Sopherl an der Linken Wienzeile mit Axel Karner Kärntnerisch weiter, um 19.00 Uhr liest Manfred Chobot Wienerisches im Café Sperl. Und für das Konzert um 20.00 Uhr im Audimax der TU", freut sich Awadalla, "konnten wir Georg Siegl und Doris Windhager mit ihrem neuen Kramer-Repertoire gewinnen."

Das alles - um Kultur für alle zugänglich zu machen - bei freiem Eintritt. "Spenden erbeten", ergänzt Awadalla. Der Umzug im Rahmen der Wiener Bezirksfestwochen wird unterstützt von Wiener Volksbildungswerk und MA7-Bezirkskultur, "dass uns ausgerechnet im Jubiläumsjahr die Bezirkskultur mit einer Kürzung gegenüber den Vorjahren abspeist," erklärt Awadalla, "stellt aber in Frage, ob es nächstes Jahr den 8. Umzug gibt."

Im Herbst wird mit Lesungen in ganz Österreich weitergefeiert: Von Oberschützen bis Innsbruck und Villach. In Wien findet die 20 Jahre ÖDA Dialektjubel-Ausstellung im Literaturhaus statt, mit Podiumsdiskussion am 23.9., Lesungen am 13.10. und Dialektrevue am 31.10.

Rückfragen & Kontakt:

ÖDA: office@oeda.at, 01/586 12 49 11
El Awadalla: 0664/921 33 45

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0016