Dirnberger: "Tierecke oder Kontaktseite für das BZÖ"

"Für die peinliche "Anschlusssuche" des BZÖ’s empfehle sich ausschließlich die Tierecke oder die Kontaktseite der Kronenzeitung"

Wien (OTS) - "Das freiheitliche Lager auch im Wirtschaftsbereich legt keinerlei Wert mehr auf irgend welche Annäherungsversuche seitens des größten politischen Gaunervereins, den Österreich je erdulden musste", so Mag. Dr. Elmar Dirnberger, Fraktionsobmann der Fachliste der Gewerblichen Wirtschaft Wien.

"Mit 0,7 % schwül vor sich hin gammelnde Südfrüchtchens, deren Protagonisten, wie Scheibner und Westenthaler die schon vor 20 Jahren durch das Verteilen von Kondomen und Eintreten und Werben für Homorechte, so wie durch entsprechende Veranstaltungen die freiheitliche Jugendarbeit pervertierten, und ihre "Blitzkarrieren" der Gunst des - mittlerweile als "Tollhäusler geouteten" - Kärntner Landeshauptmannes verdanken, hatten weder damals, noch jedenfalls jetzt im dritten Lager irgend etwas verloren. Dasselbe gilt für die, in diesem Dunstkreis befindlichen politischen Glücksritter, wie Detlev Neudeck & Co", so Dirnberger weiter.

"Der vor drei Jahren erfolgte Selbstreinigungsprozess des Freiheitlichen Lagers, hätte nicht gründlicher sein können. Jetzt besteht keinerlei Veranlassung mehr sich von diesen Brüdern, durch "Politstalking" auch nur anpatzen zu lassen", so der Fraktionsobmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Fachliste der Gewerblichen Wirtschaft "DAS BLAUE ORIGINAL"
Ansprechperson: Mag. Dr. Elmar Dirnberger
Tel.: 0664/330 19 15
mailto: e.dirnberger@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006