EURO 2008 - Herausforderung Blutversorgung

Österreichisches Rotes Kreuz lädt zum Pressefrühstück

Wien (Rotes Kreuz) - Das Österreichische Rote Kreuz ist fit für die Europameisterschaft - auch im Blutspendewesen. Die Herausforderung ist groß: "Wir arbeiten eng mit allen Rotkreuz-Blutspendediensten und Krankenanstalten in ganz Österreich zusammen und haben dafür erstmals einen gemeinsamen elektronischen Konservenpool eingerichtet," erklärt Dr. Eva Menichetti, medizinische Leiterin der Blutspendezentrale für Wien, Niederösterreich und Burgenland. "Wir erhöhen die Lagerbestände und mobilisieren verstärkt Blutspender," so Menichetti weiter.

"Die Experten des Wiener Krankenanstaltenverbundes haben gemeinsam mit dem Österreichischen Roten Kreuz einen Versorgungsplan für die EURO 2008 erarbeitet. Neben diesem Großereignis gilt es, die Regelversorgung für die Bevölkerung aufrecht zu erhalten," so Dr. Susanne Drapalik, Euro-Koordinatorin des Wiener Krankenanstaltenverbundes.

"Alle Blutspender, die trotz des Fußballfiebers auf die Wichtigkeit ihrer Spende nicht vergessen, erhalten als kleines Dankeschön EM Panini-Sammelbilder, die bei Bier und Brezeln getauscht werden können. In der Blutspendezentrale steht während der EURO ein Plasmabildschirm, der die Spender über die Spiele am laufenden hält," freut sich Werner Kerschbaum, stv. Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes. "Vor, während und nach der EURO ist jede einzelne Blutspende für kranke und verunfallte Menschen lebenswichtig. Bei aller Euphorie für das Fußballfest, dürfen wir darauf nicht vergessen," so Kerschbaum abschließend.

Zu Situation und Vorbereitungen des österreichischen Blutspendewesens auf die EURO werden sprechen:

  • Dr. Eva Menichetti, medizinische Leiterin der Blutspendezentrale Wien, Niederösterreich Burgenland
  • Dr. Susanne Drapalik, Euro-Koordinatorin des Wiener Krankenanstaltenverbundes
  • Werner Kerschbaum, stv. Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes

Es besteht die Möglichkeit, eine Führung durch die neu umgebaute Blutspendezentrale zu machen.

Zeit: Donnerstag 17. April 10.00 - 11.00 Uhr
Ort: Österreichisches Rotes Kreuz, Wiedner Hauptstraße 32, 1040 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andrea Winter
Österreichisches Rotes Kreuz
Presse- und Medienservice
Tel.: +43 1 589 00-153
Mobil: +43 664 823 48 54
andrea.winter@roteskreuz.at
http://www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001