LH Pröll vom Bundespräsidenten angelobt

St. Pölten (NLK) - Nach seiner neuerlichen Wahl zum
Landeshauptmann durch den NÖ Landtag wurde Dr. Erwin Pröll heute, 10. April, Nachmittag von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer im Sinne der Bundesverfassung angelobt. Die Angelobung in den Amtsräumen des Bundespräsidenten, der Landeshauptmann Pröll für seine verantwortungsvolle Aufgabe auch alles Gute wünschte, wurde mit Handschlag und Unterschrift bekräftigt.

Der Angelobung in der Hofburg wohnten unter anderem die Ehefrau des Landeshauptmannes, Elisabeth, Tochter Astrid und Schwiegersohn Karl Hallbauer, die beiden Enkelkinder Anna und Johannes, Sohn Stefan sowie Außenministerin Dr. Ursula Plassnik bei. Pröll ist seit 22. Oktober 1992 Landeshauptmann von Niederösterreich und damit der derzeit am längsten amtierende Landeshauptmann Österreichs.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004