eBay.at setzt Kurs auf 2 Millionen Mitglieder

Wien (OTS) - eBay.at wuchs 2007 erneut kräftig: Bereits mehr als 1,5 Millionen Österreicher handeln auf dem Online-Marktplatz. eBay wurde 2007 über 124 Millionen Mal besucht. 10.000 Österreicher leben bereits als gewerbliche Verkäufer direkt oder indirekt vom Handel bei eBay. 2008 setzt eBay zahlreiche Maßnahmen, um das Einkaufserlebnis für seine Mitglieder weiter zu verbessern.

Seit dem Jahr 2002 kaufen und verkaufen Österreicherinnen und Österreicher fleißig bei eBay.at. 2007 ist die österreichische eBay-Familie erneut kräftig gewachsen. Das 1,5 millionste österreichische eBay-Mitglied konnte begrüßt werden. Nun hat eBay.at eine weitere magische Grenze überschritten: Im März 2008 wurden erstmals 1,5 Millionen Angebote innerhalb eines Monats bei eBay.at eingestellt.

Damit zählt eBay.at auch im internationalen Vergleich zu den erfolgreichsten eBay-Marktplätzen weltweit und präsentiert einen beeindruckenden Jahresbericht: Insgesamt verkauften die österreichischen eBay-Mitglieder 2007 mehr als 5,9 Millionen Artikel. Gekauft wurden ganze 9,2 Millionen Artikel aus Österreich und aller Welt, für die insgesamt 37 Millionen Gebote abgegeben wurden. Erstmals hat ein österreichisches eBay-Mitglied, ein gewerblicher Verkäufer aus Oberösterreich, mehr als 100.000 Bewertungspunkte erreicht. Besucht wurde eBay.at 2007 mehr als 124 Millionen Mal und zählt damit zu den meistbesuchten Webseiten in Österreich überhaupt. Die größte Kategorie bei eBay.at ist nach wie vor "Auto & Motorräder". Die wachstumsstärksten Kategorien 2007 waren "Reisen" und "Business und Industrie".

Alberto Sanz, Geschäftsführer von eBay in Österreich: "2007 war für eBay.at erneut ein erfolgreiches Jahr. Unsere mittlerweile mehr als 1,5 Millionen Mitglieder handeln sehr rege und machen eBay.at damit zu einem der lebendigsten eBay-Marktplätze in Europa." Jobmotor eBay: 10.000 Österreicher leben direkt oder indirekt vom Handel bei eBay

Von der Vielfalt und rasenden Geschwindigkeit des eBay-Marktplatzes profitieren nicht nur jene, die auf der Suche nach Außergewöhnlichem oder Schnäppchen sind, sondern auch gewerbliche Händler. Waren es 2006 noch weniger als 5.000 Österreicher, die direkt oder indirekt vom Handel bei eBay lebten, sind es heute bereits etwa 10.000 Österreicher.

Sanz: "Daran spiegelt sich nicht nur der Erfolg unserer Unterstützungsprogramme für Unternehmensgründer und gewerbliche Händler wider, sondern auch die steigende Bedeutung des E-Commerce in der Wirtschaft allgemein. Unser nächstes klares Ziel ist es, 2 Millionen Mitglieder zu erreichen. Dafür setzen wir heuer viele Maßnahmen, um unseren Mitgliedern ein noch besseres Einkaufserlebnis zu ermöglichen." Denn gleichzeitig mit der Nutzung steigen auch die Anforderungen an die Servicequalität des Online-Handels. "Der Kunde möchte im Internet genauso König sein, wie er das im klassischen Handel auch ist", erläutert Sanz. Das Jahr 2008 begann eBay daher mit umfassenden Maßnahmen zur weiteren Verbesserung des Online-Einkaufserlebnisses für seine Mitglieder.

Schwerpunkte 2008: Qualität, neues Preismodell und verbessertes Einkaufserlebnis

Seit 20. Februar können private Verkäufer Auktionen mit 1 Euro Startpreis (inklusive Bild) gratis einstellen. Die Gebühren sind ausschließlich an den Verkaufserfolg geknüpft und fallen nur mehr dann an, wenn ein Artikel tatsächlich verkauft wird.
Den unterschiedlichen Anforderungen gewerblicher Verkäufer kommt eBay mit neuen kategoriespezifischen Preisstrukturen anstelle von Einheitspreisen entgegen. Damit wird auch das Verkaufen in Produktgruppen mit geringeren Spannen für Händler deutlich attraktiver.

Die Erfolge dieser Änderungen sind bereits durch ein noch breiteres Angebot und durch einen deutlich gestiegenen Bildanteil bei den Produktbeschreibungen sichtbar. Seit Ende Februar 2008 stiegen die Angebote bei eBay.at um rund 60 Prozent.
Erstmals wird es ab April 2008 Prämienmodelle für gewerbliche Verkäufer geben. Diese sind nicht nur abhängig vom Umsatz, sondern auch vom Service des Verkäufers und sollen so Anreize für verbesserten Kundenservice schaffen. Zusätzlich legt eBay ab heuer noch stärkeres Augenmerk darauf, dass gewerbliche Händler nicht als private eBay-Mitglieder auftreten, um damit Rechtsansprüche der Käufer zu wahren.

Neues Sicherheitsportal hilft Einsteigern, SMS Log-in für noch mehr Sicherheit

Weiters präsentiert eBay ein neu überarbeitetes Sicherheitsportal (www.ebay.at/sicherheit). Dort finden eBay-Mitglieder an einer zentralen Stelle nützliche Informationen und Tipps zum sicheren Einkauf im Internet, die u. a. gemeinsam mit der von der EU-Kommission geförderten Intitiative "Saferinternet.at" erarbeitet wurden. Im Laufe des Jahres wird eBay sein Login-Verfahren ändern und einen SMS-Login einführen. Dabei wird bei jedem Einstieg ein neues Passwort via SMS ans Handy übermittelt. Passwort-Dieben und Phishing-Angriffen wird damit der Wind aus den Segeln genommen.
Das neue "eBay Regional" macht Suche ums Eck noch einfacher
Auch für die vielen eBay-Mitglieder, die gerne in der Nähe ihres Wohnortes kaufen und ihre Artikel selbst abholen möchten, hat sich eBay.at ein neues Angebot einfallen lassen. Mit "eBay Regional" gibt es ein neues Service, bei dem Käufer bereits auf der eBay-Startseite die Suche regional einschränken und einfach mittels Landkarte oder der Angabe der Postleitzahl Angebote ganz in ihrer Nähe suchen können. "eBay Regional" ergänzt so die Suche nach gesamt-österreichischen und internationalen Angeboten und versteht sich vor allem als Angebot an E-Commerce-Neueinsteiger bzw. als praktische Hilfestellung bei der Suche nach größeren Gütern in der Umgebung, deren Zustellung sonst zu teuer wäre.

Ein Interview mit Mag. Uschi Mayer (Pressesprecherin eBay in Österreich) zu dieser Presseaussendung unter http://www.o-ton.at zum Download (kostenlose Registrierung erforderlich). Die O-Töne sind frei zur Verwendung.

Über eBay:

eBay ist der weltweite Online-Marktplatz. Seit seiner Gründung in den USA im Jahr 1995 hat sich eBay zu einer dynamischen Gemeinschaft entwickelt, die im Internet mit Gütern und Dienstleistungen aller Art handelt. Privatpersonen und Unternehmen sorgen dafür, dass täglich Millionen von Artikeln in verschiedensten Kategorien ge- und verkauft werden. Ob für den regionalen, nationalen oder internationalen Verkauf - eBay bietet maßgeschneiderte Lösungen für den erfolgreichen Internet-Handel in 39 Märkten überall auf der Welt. Damit erschließt eBay der stetig wachsenden Internetgemeinschaft den weltweiten Online-Handel. Seit 2002 ist eBay in Österreich (www.ebay.at) vertreten.

Rückfragen & Kontakt:

eBay Austria GmbH
Mag. Uschi Mayer
Schlosshofer Straße 4/6, 1210 Wien
Tel: +43(0)1-227 00-110
Fax: +43(0)1-227 00-150
URL: http://www.ebay.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKI0001