Wiener Grüne: Frühjahrsputz darf nicht von Müllproblemen in Wien ablenken

Maresch: "Müllvermeidung muss im Vordergrund stehen"

Wien (OTS) - Die "Frühjahrsputzaktion" der Stadt ist im Sinne der Bewusstseinsbildung für mehr Sauberkeit durchaus sinnvoll. Aus diesem Grund nehmen auch die beiden Grünen Bezirksvorsteher Thomas Blimlinger aus Neubau und Heribert Rahdjian aus der Josefstadt an der Aktion teil. Sie tragen Taschen mit der Aufschrift "Müllvermeider" und "Recycler", um darauf zu verweisen, dass bei der Müllvermeidung in Wien großer Nachholbedarf besteht. "Der Frühjahrsputz darf nicht davon ablenken, dass gerade im Abfallbereich in den vergangenen Jahren sehr wenig gelungen ist", stellt Rüdiger Maresch, Umweltsprecher der Wiener Grünen, fest. "Im Bereich Müllvermeidung ist Stadträtin Sima säumig."

Einwegverpackungen nehmen weiterhin zu. In Wien gibt es weiterhin keine umfangreichen Initiativen zur Müllvermeidung. "Bis vor kurzer Zeit hat die SPÖ selbst noch Pfandsysteme für Einwegverpackungen gefordert. Seitdem die SPÖ aber in der Regierung sitzt und sich nicht mehr auf die ÖVP ausreden kann, ist es darum still geworden", so Maresch.

Auch bei der Mülltrennung steht Wien im Vergleich zu anderen Bundesländern schlecht da. "Hier könnte Sima Umweltkompetenz zeigen und wirkungsvolle Maßnahmen auf politischer Ebene zum Beispiel im Bereich der Kunststoffsammlung und der Bioabfallsammlung setzen. Schulkindern einen Besen in die Hand zu drücken und zu sagen "Macht sauber", zeigt dagegen die Hilflosigkeit der Umweltstadträtin, wenn es um die Lösung wirklicher Umweltaufgaben geht."

Das "Hundstrümmerl-Problem" hat sich in den vergangenen Jahren nicht nennenswert verbessert. "Das klare Bekenntnis der SPÖ-PolitikerInnen, dass den Hundekot die HundehalterInnen selbst entfernen müssen, fehlt weiterhin und dementsprechend schaut es in der Stadt auch aus", so Maresch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, 01 4000 81800
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003