A1 Pilotprojekt: präzisere Verkehrsinfos und CO2-Reduktion mit Mobilfunkdaten

Wien (OTS) - A1 Pilotprojekt belegt: Mobilfunkdaten liefern präzisere Verkehrsinformationen und tragen zur Reduktion der CO² Belastung bei

A1 hat einen erfolgreichen Piloten zur Analyse und Verwertung von Mobilfunkdaten durchgeführt, der Nutzern von Navigationslösungen deutlich bessere Verkehrsinformationen bringt und somit einen wesentlichen Beitrag zur Senkung von C0² Emissionen leisten kann. Dieses System ist - im Gegensatz zu bisherigen Lösungen - bestens geeignet, punktgenaue Informationen zum aktuellen Verkehrsbild in Echtzeit für ganz Österreich zu liefern. Dies gilt erstmals auch für Landes- und Gemeindestraßen. Das größte und flächendeckendste Netz Österreichs stellt die Basis für den Erfolg eines derartigen Systems dar. Alle relevanten Mobilfunkdaten sind selbstverständlich vollständig anonymisiert und aggregiert und übererfüllen alle geltenden datenschutzrechtlichen Vorgaben.

Erfolgreiches Pilotprojekt in den Großräumen Wien und Linz
In dem erfolgreichen Pilotprojekt in Wien und Linz und Umgebungen, das in dieser Form einmalig in Österreich ist, wurden erstmals Bewegungsdaten aus dem A1 Netz für eine mögliche Weiterverwendung aufbereitet. Damit eröffnen sich neue Anwendungsmöglichkeiten, die sowohl für Verkehrsplaner als auch für Anbieter von Navigationslösungen und damit deren Nutzer von höchstem Interesse sind. Die Genauigkeit der Informationen aus dem Mobilfunknetz ist um ein Vielfaches größer als die der bislang verwendeten Quellen, da diese meist nur wenige Messpunkte verwenden. Im Vollbetrieb können mit dieser Lösung Bewegungsströme aus dem gesamten Bundesgebiet verarbeitet werden.

Mit dem System wird die Bewegung der Gesamtheit der Handys analysiert, ähnlich der eines Bienen- oder Fischschwarms. Unter anderem ermöglicht dies die Darstellung der aktuellen Verkehrssituation in Echtzeit und kann somit das Entstehen eines Staus veranschaulichen. Verkehrsteilnehmer können diese hochaktuellen Informationen über Navigationssysteme nutzen und über alternative Strecken geführt werden. Damit leistet das System auch einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz.

A1 nimmt Datenschutz sehr ernst
Für A1 hat der Datenschutz oberste Priorität: Die Netzdaten sind aggregiert und vollständig anonymisiert. Die individuelle Privatsphäre der Teilnehmer bleibt komplett gewahrt und trotzdem trägt jeder einzelne aktiv zur Verringerung der Umweltbelastung bei. Der Lösungspartner verfügt außerdem über ein Gütesiegel der EU, das bestätigt, dass mit dem System alle Anforderungen der EU Gesetzgebung erfüllt sind.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Werner Reiter, Pressesprecher Produkt-PR, mobilkom austria AG
Tel: +43 1 33161 4181, E-Mail: w.reiter @mobilkom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO0001