Vizekanzler Molterer: "EURO 2008 als Fest für Sport, Kultur und für die Menschen in Österreich "

"Fußball auch Teil der österreichischen Identität, Sicherheitsvorbereitungen laufen auf Hochtouren"

Wien (OTS) - "Die Fußball-Europameisterschaft wird ein Fest für Sport, Kultur und für die Menschen in Österreich. Wir können uns auf spannende Spiele freuen. Fußball ist gleichzeitig auch Teil der österreichischen Identität geworden - man denke nur an Cordoba oder das Wunderteam in der Zwischenkriegszeit. Nur wenige Sportarten üben eine derartig breite Faszination aus wie der Fußball - und zwar grenzüberschreitend. Deshalb wollen wir diese EURO 2008 auch zu einem europäischen Fest machen", betonte Vizekanzler Finanzminister Wilhelm Molterer bei der Eröffnung der Fußballausstellung "herz:rasen" im Wiener Künstlerhaus.

Die neue Ausstellung sei bester Beweis dafür, dass die EURO 2008 nicht nur sportliche Möglichkeiten eröffne, sondern auch ein wichtiges Kunst- und Kulturprojekt sei. "Die Europameisterschaft ist eine riesige Chance, die Österreich gut nützen wird. Unser Land wird im Rampenlicht stehen. Ich bin sicher, dass die Emotion aus den Stadien auf die Straßen hinausgetragen werden wird. Mein Wunsch ist, dass diese Begeisterung dauerhaft positiv auf Österreich wirkt", so Vizekanzler.

"Ich hoffe auf viele begeisternde Spiele und ein Fest für alle Sinne. Ganz wichtig für die erfolgreiche Organisation ist auch der Sicherheitsaspekt. Dafür sind wir gut gerüstet - die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wichtig ist dabei die gute grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit den Kollegen in der Schweiz", schloss Molterer.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
Mag. Harald Friedl
Sprecher des Vizekanzlers
und Bundesministers für Finanzen
Tel.: (++43-1) 514 33 - 500 005
Fax: (++43-1) 514 33 - 507 060
harald.friedl@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001