Plattform "Rauchfrei(heit)!" kritisiert "Politik am Wähler vorbei"

Wien (OTS) - "Die Forderung der SPÖ-Gesundheitssprecherin nach einem generellem Rauchverbot in allen Lokalen Österreichs repräsentiert ein klassisches Beispiel, wie man Politik am Wähler vorbei macht. Denn zwei Drittel der Österreicherinnen und Österreicher sind gegen ein generelles Rauchverbot - darunter auch die Kernwählerschicht der SPÖ. Deren Begeisterung wird sich in Grenzen halten, wenn am Stammtisch, bei Vereins- oder Funktionärstreffen im Gasthaus generell nicht mehr geraucht werden darf, weder im Schankraum noch im Extrazimmer", hielt Manfred Ainedter, Sprecher der Plattform "Rauchfrei(heit)!" Montag fest.

Mit dieser neuerlichen Verschärfung der SPÖ-Verhandlungsposition werfe Oberhauser, so Ainedter weiters, einen bereits vereinbarten Konsens über Bord und bekunde damit, dass es offenbar nicht um die Sache gehe. "Der innenpolitische Osterfriede war leider nur von kurzer Dauer - ich ersuche Frau Oberhauser eindringlich, wieder den Weg des Dialoges einzuschlagen und auf der Basis bereits erzielter Kompromisse weiter zu diskutieren", betonte Ainedter und sprach sich namens der Plattform erneut gegen ein generelles Rauchverbot in der heimischen Gastronomie als "gesellschafts-, gesundheits- und wirtschaftspolitisch unsinnig" aus.

"Wir unterstützen die Forderung nach Nichtraucherschutz ebenso hundertprozentig, wie wir eine Verbotsgesellschaft ablehnen", erläuterte Ainedter das Engagement der "Plattform Rauchfrei(heit)". "Ein generelles Rauchverbot beraubt die Menschen ihrer Tradition, ihrer Gastronomiekultur und ihrer Mündigkeit. So weit darf es nicht kommen."

Weitere Informationen zur Plattform, sowie die Möglichkeit der Unterstützung und Meinungsäußerung gibt es auf der Website der Plattform Rauchfrei(heit)! unter
www.rauchfreiheit.at

Rückfragen & Kontakt:

Ecker & Partner Öffentlichkeitsarbeit und Lobbying GmbH
Mag. Susanna Brunner
Tel. 01-599 32-14
s.brunner@eup.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004