VP-Hoch: Grüne Bürgerinitiative Hauptbahnhof begeht klassische Themenverfehlung

Aktuelle UVP betrifft den Trassen- und Schienenbau, nicht den Städtebau

Wien (VP-Klub) - "Die Bürgerinitiative der Grünen scheint da Äpfel mit Birnen zu verwechseln, da es bei der aktuellen UVP um die Trassenführung und den Schienenbau geht", so ÖVP Wien-Planungssprecher LAbg. Alfred Hoch zu den heutigen Ausführungen der Bürgerinitiative. Die Stellungnahme der grünen BI ist daher als klassische Themenverfehlung einzustufen.

Damit zeigen die Grünen wieder einmal, dass es ihnen nicht um die Sache, sondern nur um den politischen Radau geht. Anstatt sich auf die Fragen des Lärmschutzes und der Trassenführung zu konzentrieren, starten die BI-Initiatoren einen unkontrollierten Rundumschlag gegen das sehr sinnvolle Projekt. Der Hauptbahnhof ist überdies eine Chance für die angrenzenden Bezirksteile. "Die Vertreter der Bürgerinitiative, die ja bereits aus anderen Bürgerinitiativen bekannt sind, sollten auf den Boden der Sachlichkeit zurückkehren und sich am jeweiligen Thema orientieren", schloss Hoch.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0008