EU-Debatte: Grüne Wien grenzen sich vehement von FPÖ-Linie ab

FPÖ hat kein Interesse an seriöser Auseinandersetzung über die Zukunft Europas

Wien (OTS) - Die Europa-Sprecherin der Grünen Wien, Monika Vana, distanziert sich auf das Schärfste vom EU-feindlichen Kurs der FPÖ. "Grüne Europapolitik ist das genaue Gegenteil der FPÖ-Linie. Der FPÖ geht es bei der Debatte um eine Volksabstimmung nicht um mehr Demokratie oder mehr Teilhabe der BürgerInnnen. Die Kampagnen der FPÖ zielen auf einen Austritt Österreichs aus der EU ab und sind zutiefst integrationsfeindlich. Internationalität ist ein Fremdwort für diese Partei", so Vana.

"Die FPÖ mischt immer wieder legitime EU-Kritik mit ultranationalistischen und xenophoben Untertönen. Die Grünen sind für pauschale und unreflektierte EU-Ablehnung nicht zu haben, sondern fordern offene und konstruktive Kritik. Zwischen Grünen und FPÖ gibt es in der Europapolitik keine Berührungspunkte", so Vana abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, 0664 831 74 49, http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0005