Demo-Aufruf gegen totale EU-Diktatur und noch mehr Tiertransporte!

Wien (OTS) - "Unsere" Politiker planen bereits für April die bedingungslose Annahme des sogenannten EU-Reformvertrages. Die derzeitigen Streitereien in der Regierung dienen dabei v.a. als Ablenkungsmanöver, damit den BürgerInnen nicht bewußt wird, daß mit dieser Unterschrift de facto unsere Verfassung (und die aller anderen EU-Staaten) zugunsten der Brüsseler Beamtendiktatur abgeschafft wird. Österreich darf ab dem Zeitpunkt der Annahme des EU-"Reform" (=Verfassungs-)Vertrages praktisch nichts mehr selber entscheiden! Siehe Art. 27 der Erklärungen zum EU-Vertrag auf
http://rettet-oesterreich.at/index.php?id=42

Kaum jemandem in unserem Land ist überhaupt bewußt, daß mit der Unterzeichnung dieses "Reform"-Vertrages in Wahrheit eine General-Vollmacht für die EU-Führung unterschrieben wird, nämlich sämtliche außen- UND innenpolitischen Regeln jedes EU-Staates zu ändern. Das betrifft natürlich auch die Atomenergie, das Lebensmittelrecht (gentechnisch veränderte Futtermittel in den Ställen bzw. Lebensmittel in den Regalen!), sowie die
Umwelt- und Tierschutzregelungen: Bereits jetzt sind die internationalen Tiertransporter quer durch den Kontinent, von Litauen bis Süditalien, von England bis Griechenland, etc. unterwegs. Bestehende, lächerlich geringe Auflagen werden so gut wie nirgends kontrolliert, geschweige denn exekutiert. Täglich könnte man etliche überladene, seit Tagen auf der Straße rollende LKWs mit zu Tode erschöpften Tieren aus dem Verkehr ziehen. Aber besonders bei der von Konzernen gesteuerten, systematischen Tierausbeutung zählt lediglich der Profit...

Gegen diese und andere Ungeheuerlichkeiten (Abschaffung der Neutralität, Kriegseinsätze in der "EU-Armee", Zigmillionen Steuergelder für Atom- und Rüstungsindustrie, Gentechnik in der Nahrung, Förderung noch größerer Agrar- und Tierfabriken, noch mehr Transitverkehr, ungebremste Inflation, etc.) macht jetzt eine überparteiliche Bürger-Plattform mit einer Großdemo in Wien ("Neutralität retten - Nein zum EU-Vertrag") mobil, an der sich auch ANIMAL SPIRIT beteiligen wird:

Samstag, 29. März 2008, 13:00 bis 16:00 Uhr
Treffpunkt: 13 Uhr vor der Staatsoper, Kundgebung 14-16 Uhr Stephansplatz.

Das Motto auf unserem Transparent wird sein: "EU = Totengräber von Demokratie, Freiheit und Tierschutz"

Wir ersuchen um zahlreiche Teilnahme. Vor-Anmeldungen bitte an office@animal-spirit.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Franz-Joseph Plank, Obmann
ANIMAL SPIRIT - Zentrum für Tiere in Not
A-3053 Laaben
Tel.: +43 (0) 2774-29 330
office@animal-spirit.at
www.animal-spirit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ANI0001