"Fußball macht mehrsprachig": Kleines Fußball-Lexikon in acht Sprachen

Wien (OTS) - "Fachkommentare" von Fußballstars auf Deutsch, Italienisch, Polnisch, Serbisch, Slowakisch, Slowenisch, Tschechisch, Türkisch und Ungarisch umfasst das Fußball-Lexikon des Österreich Institut. Grundbegriffe des Spiels sind ebenfalls enthalten. "Zur WM 2006 hat es ähnliche Projekte gegeben, aber ausschließlich für große Sprachen wie Englisch und Spanisch. Das Österreich Institut setzt mit seinem Lexikon ein Zeichen für sprachliche Vielfalt", freut sich Brigitte Ortner, Geschäftsführerin der Österreich Institut-Zentrale in Wien.

Das Österreich Institut ist die "Sprachvertretung Österreichs im Ausland": An den Instituten in Bratislava, Brünn, Budapest, Krakau, Ljubljana, Rom, Warschau, Wroclaw und beim Lizenzpartner in Istanbul lernen jährlich 10.000 KursteilnehmerInnen Deutsch mit dem "Österreich-Plus". Demnächst eröffnet ein Institut in Belgrad.

"EM trifft Jahr des Interkulturellen Dialogs 2008"

"Die Diskussion über die Deutschkenntnisse von SchülerInnen hierzulande hat uns dazu angeregt, unsere mehrsprachige Unterlage auch im Inland zu verteilen", sagt Brigitte Ortner. Das Lexikon ging an alle 126 Wiener Hauptschulen. "Fußball kann ein Katalysator des interkulturellen Dialogs sein", so Ortner . Das Fußball-Lexikon kann unter www.oesterreichinstitut.at/euro08.html heruntergeladen werden und ist als Beilage zum "Österreich Spiegel. Zeitung für den Deutschunterricht", Ausgabe 41 erschienen.

Rückfragen & Kontakt:

Lydia Rössler
Österreich Institut Wien-Zentrale
Alser Straße 26/2b, 1090 Wien
01/319 48 58, mailto: roessler@oei.org
www.oesterreichinstitut.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006