Maschinenfabrik ALBERT vergrößert Produktionshalle - BILD/ANHANG

Gampern (OTS) - Oberösterreichischer Traditionsbetrieb verdoppelt 2008 Fertigungsfläche - Erhöhung des Marktanteils im deutschsprachigen Raum - Einstellung qualifizierter Fachkräfte -Martin Kirchmaier neuer Geschäftsführer

Ab Herbst 2008 werden der Maschinenfabrik ALBERT rund 6000 m2 Fertigungsfläche zur Verfügung stehen - damit verdoppelt sich die Fläche der Produktionshalle. "Kontinuierliche Umsatzzuwächse und vermehrte Auftragszahlen verlangen eine Erweiterung der Produktions-und Personalkapazitäten" freut sich Dipl.-Ing. Manfred Obermeier, Firmeneigner von ALBERT.

Die Maschinenfabrik ALBERT blickt auf eine 60-jährige Firmengeschichte zurück. Nahezu weltweit werden Spindelhubgetriebe von ALBERT als Antriebselemente im Maschinen- und Anlagenbau eingesetzt. Die Stärke von ALBERT liegt in der Gestaltung von Sonderlösungen für die verschiedensten Anwendungsbereiche auf dem Gebiet der Antriebstechnik.

Neue Mitarbeiter werden eingestellt

Die gute Geschäftsentwicklung und die verstärkte Internationalisierung macht die Einstellung weiterer qualifizierter Mitarbeiter wie CNC-Fräser sowie Betriebs- und Maschinenschlosser notwendig. Auch im technischen Verkauf und für Forschung & Entwicklung werden Mitarbeiter gesucht. Derzeit sind 75 Mitarbeiter bei ALBERT beschäftigt, davon werden 16 Lehrlinge zum Metallbautechniker ausgebildet.

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service sowie im Volltext der Aussendung auf http://www.ots.at .

Rückfragen & Kontakt:

Maschinenfabrik ALBERT GmbH
Bettina Thomas
Assistentin der Geschäftsleitung
Tel. (07682) 39080-42
E-Mail: bettina.thomas@albert.at
www.albert.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012