Jörg Haider in NEWS: "Die ÖVP ist koalitionsuntauglich".

Der Kärntner Landeshauptmann will eine SPÖ-Minderheitsregierung unterstützen.

Wien (OTS) - In einem Interview im aktuellen NEWS attackiert Jörg Haider die ÖVP massiv: "Das, was jetzt passiert, überrascht mich überhaupt nicht. Das ist die typische Machtversessenheit der ÖVP, die sie ja längst koalitionsuntauglich gemacht hat." Eine "konstruktive Zusammenarbeit mit der ÖVP wird es nicht geben."
Die SPÖ, erklärt der BZÖ-Gründer, sei zwar "auch machtbewusst, aber die ÖVP versucht ihre Partner zu verschlingen".

Da er nicht an "Neuwahlen glaubt", sieht Haider "in einer Minderheitsregierung die einzige Möglichkeit".
Kanzler Alfred Gusenbauer habe "gar keine Wahl. Es ist schon im Selbsterhaltungsinteresse der SPÖ aus dieser Umklammerung mit der ÖVP herauszukommen."
Er würde seiner Partei raten "eine SP-Minderheitsregierung zu unterstützen.

Auf die Frage, dass er kürzlich erklärt hatte, das BZÖ könnte auch eine VP-Minderheitsregierung stützen, kontert Haider: "Ich meinte nur, das sei eine Option, falls Gusenbauer keine Minderheitsregierung probiert. Natürlich sollte der Kanzler eine Minderheitsregierung probieren."
Die Oppositionsparteien "könnten sich einer SP-Minderheitsregierung nicht entziehen. Es geht ja nicht um eine Koalition, sondern darum einzelne Vorhaben zu unterstützen."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0007