Bundesratspräsident Kritzinger zu Staatsbegräbnis nach Rom

Malteser-Großmeister Fra’ Andrew Bertie wird Freitag beerdigt

Wien (OTS) - Als offizieller Vertreter namens der Republik Österreich nimmt Bundesratspräsident Helmut Kritzinger am Freitag in Rom am Staatsbegräbnis des Großmeisters des souveränen Malteserordens, Fra’ Andrew Willoughby Ninian Bertie, teil. Er war seit April 1988 der 78. auf Lebenszeit gewählte Großmeister des Malteserordens, des ältesten Ritterordens der katholischen Kirche und verstarb Anfang Februar im 80. Lebensjahr. Fra’ Andrew Bertie war der erste Brite an der Spitze in der neunhundertjährigen Geschichte des Ordens. Die Trauerfeierlichkeiten in Rom finden in der Basilika S. Alessio statt.

Der verstorbene Großmeister stammte aus der Familie der Grafen von Lindsey und Abingdon, war Schüler der Benediktiner am Ampleforth College in Yorkshire und promovierte am Christ Church College in Oxford, Studien am Institut für afrikanische und orientalische Studien an der Universität London folgten. Nach seinem Militärdienst bei den Scots Guards und einer kurzen Tätigkeit als Wirtschaftsjournalist unterrichtete Bertie 23 Jahre lang moderne Sprachen (vor allem Französisch und Spanisch) an der Worth School, dem Lyzeum der Benediktiner in Sussex, er selbst sprach fließend fünf Sprachen. 1956 wurde er in den Malteserorden aufgenommen, 1981 wurde er Professritter und Mitglied der Ordensregierung, im April 1988 wurde er zum 78. Großmeister gewählt. Der umfangreiche offizielle Titel von Fra’ Andrew Bertie lautete "Seine Hoheit und Eminenz, Prinz und Großmeister des Souveränen und militärischen Hospitalordens vom Heiligen Johannes zu Jerusalem, von Rhodos und von Malta". (schluss)

Anfragen & Information:

Rückfragen & Kontakt:

PRofi-Press/Michael Kress
Tel.: 01/894 35 44/11, 0664/201 70 45
e-mail: michael.kress@die-profis.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002