Podiumsdiskussion zur EM-2008: Kampf der Kicker oder Kampf der Marken?

Wien (OTS) - Die Fußball-Europameisterschaft 2008 steht vor der Türe. Egal, ob nun persönlich interessiert oder nicht, an diesem Ereignis kommen wir, die in der Kommunikationsbranche tätig sind, einfach nicht vorbei. Die Kreativen sind gebrieft - dicke Extrabudgets reserviert. Kurz: Die EURO 2008 ist ein Eldorado für KommunikationsmanagerInnen. Hier wird geklotzt und nicht gekleckert -und das in großem Stil!

Doch was ist nun der wahre Sinn des Spektakels? Kämpfen die Kicker auf dem Spielfeld um Tore und Punkte oder kämpfen die Marken am Spielfeldrand um Image und Umsatz?

Es diskutieren:

  • Manfred Bruhn, Professor für Integrierte Kommunikation und Marketing; Uni Basel
  • Philipp Krumpel, Account Director CCP,Heye (Werbeagentur des Sponsors McDonald´s)
  • Rainer Fleckl, Stv-Sportchef KURIER und Journalist des Jahres 2007
  • Anja Richter, Presse-Sprecherin Wiener Organisationskomitee EURO 2008
  • Diskussionsleiter: Maximilian Mondel, HORIZONT/BESTSELLER

Programm:

18:00 - 18:30 Uhr Key-Note (Prof. Dr. Manfred Bruhn; Uni Basel) "Sport-Sponsoring: Rückblick (WM 2006) und Ausblick (EM 2008)" 18:30 - 19:45 Uhr Podiumsdiskussion Anschließend Buffet und Networking

Wann: Mittwoch, 12.3.2008, 18:00 Uhr
Wo: WKO campus wien, Währinger Gürtel 97, 1180 Wien
Freier Eintritt!

Anmeldung unter:
www.fh-wien.ac.at/komm

Rückfragen & Kontakt:

Institut für Kommunikationsmanagement
FHWien-Studiengänge der WKW
Mag. Doris Kreindl
Währinger Gürtel 97, 1180 Wien, Österreich
Tel.: +43 (1) 476 77-515
doris.kreindl@fh-wien.ac.at
www.fh-wien.ac.at/komm

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FHW0001