VP-Praniess-Kastner ad Ganslwirt: Neubau ist für adäquate Betreuung der Betroffenen mehr als nötig

SP-Stadträtin Wehsely fügt ihrer Liste der Versäumnisse ein weiteres Beispiel hinzu

Wien (OTS) - VP-Praniess-Kastner ad Ganslwirt: Neubau ist für adäquate Betreuung der Betroffenen mehr als nötig

"Unter den Verzögerungen beim Neubau der Drogenberatungsstelle Ganslwirt in Wien-Mariahilf leiden sowohl die betroffenen Suchtkranken als auch die Anrainer/innen dieser Betreuungsstelle. Anstatt das Drogenproblem in Wien rasch anzugehen, fügt die zuständige Gesundheitsstadträtin Wehsely ihrer langen Liste an Versäumnissen ein weiteres Beispiel hinzu", kritisiert LAbg. Karin Praniess-Kastner, Drogensprecherin der Wiener ÖVP.

Der Baubeginn des Neubaus hätte schon im Herbst des Vorjahres stattfinden sollen, doch noch immer fehlen die notwendigen Baurechtsverträge, ohne die das Projekt nicht in Angriff genommen werden kann. Die betroffenen Menschen im Ganslwirt brauchen aber eine adäquate Betreuungseinrichtung, die auch den nötigen Platz bietet, denn das derzeitige Quartier ist eindeutig zu klein.

Anrainer/innen des Ganslwirts sind die Leidtragenden

Verwundert über die Aussagen von SP-Bezirksvorsteherin Kaufmann in den heutigen Medien zeigte sich auch der Mariahilfer ÖVP Obmann Gerhard Hammerer: "Kaufmann hat offenbar schon näherer Informationen, wenn sie befürchtet, dass sich das Projekt zerschlagen hat. Für die Anrainer/innen, die seit Jahrzehnten leiden und denen eine Entlastung versprochen wurde, wäre das fatal!"

"Das Ping-Pong-Spiel zwischen Bezirk, FSW und den zuständigen Stellen im Magistrat muss ein Ende haben. Hier ist eine Einigung zum Wohle der suchtkranken Menschen sowie der Anrainer/innen und damit ein engagierteres Auftreten der zuständigen Stadträtin mehr als überfällig", so Praniess-Kastner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001