ÖH: Kosten für Teilzeitstudium sollen vom Bund getragen werden

Verbesserung für Studierende darf nicht Universitäten aufgebürdet werden

Wien (OTS) - Auf die ablehnende Haltung des Teilzeitstudiums durch den Vorsitzenden der Universitätenkonferenz, Rektor Christoph Badelt, reagiert die Österreichische HochschülerInnenschaft mit Verständnis. "Wir unterstützen die Möglichkeit eines Teilzeitstudiums als Verbesserung für Studierende. Die Mindereinnahmen müssen jedoch vom Bund ausgeglichen werden, da die Universitäten nach wie vor unterfinanziert sind. Die beste Lösung ist jedenfalls die Abschaffung der Studiengebühren mit vollständigem Einnahmenersatz für die Universitäten durch den Bund", so Hartwig Brandl aus dem ÖH-Vorsitzteam.

Die Einführung der Studiengebühren hatten Mehreinnahmen von ca. 140 Mio. Euro zur Folge. Um jene Summe wurde jedoch auch der Bundesanteil am Universitätsbudget gekürzt. "Es ist scheinheilig wenn Hahn ein Teilzeit-Modell propagiert, welches Studierende zwar entlastet, die prekäre Situation an den Universitäten aber weiter verschlimmert. Übernimmt der Bund nicht die zusätzlichen Kosten, so hat dieser zu verantworten, wenn die Qualität von Forschung und Lehre weiterhin in Mitleidenschaft gezogen wird", fordert Verena Czaby (ÖH-Vorsitzteam) die Bundesregierung zur Übernahme der Kosten für das vorgeschlagene Modell auf.

"Ein Teilzeitstudium darf aus Sicht der ÖH jedoch nicht darauf hinauslaufen, dass durch erhöhte Kosten für Vollzeitstudierende die geringeren Einnahmen von berufstätigen Studierenden kompensiert werden. Auch wenn dies Mehreinnahmen für die Universitäten bedeuten würde, lehnen wir ein Belastungsmodell für Studierende strikt ab. Eines muss aber jedenfalls klar sein: Die Einführung eines Teilzeitstudiums muss auch eine Reform der Beihilfen inkludieren", schließt Lisa Schindler (ÖH-Vorsitzteam).

Rückfragen & Kontakt:

Florian Kozák, Pressesprecher
Tel.: 01/310-88-80/59, Mobil: 0676 888 52 217
mailto: florian.kozak@oeh.ac.at http://www.oeh.ac.at

Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0001