FlammEx: Ähnliche Brandkatastrophe wie in Vorarlberg kann jederzeit wieder passieren

Jedes Wohnhaus ist - sofern nicht mit Rauchmeldern ausgerüstet - gefährdet

Wien (OTS) - "Die Brandkatastrophe von Vorarlberg sollte die Politiker insofern auch aufrütteln, als endlich auch in Österreich Heimrauchmelder in privaten Wohnungen und Häusern vorgeschrieben werden", stellt Eva Scussolin, Brandschutzexpertin der SITAS, fest. "Während in Deutschland schon in sechs Bundesländern eine Rauchmelderpflicht für Wohnungen eingeführt wurde, geschieht in Österreich leider fast gar nichts. Lediglich einzelne Gemeinden unterstützen die Anschaffung von Rauchmeldern, hier wäre ein "mehr" sicher wünschenswert:"

Schön langsam muß man sich schon fragen, ob ein Menschenleben in der eigenen Wohnung nicht auch schützenswert ist? Wenn man überlegt, wie viele sinnlose oder unverständliche Gesetze und Bestimmungen es gibt, dann ist schwer verständlich, warum gerade beim vorbeugenden Brandschutz so wenig passiert. Es gibt zwar Vorschriften für Feuerlöscher, eine Vorschrift für Rauchmelder, die die Menschen aufwecken und so den Einsatz eines Löschers erst ermöglichen, gibt es nach wie vor nicht.

"Es wäre höchste Zeit, daß hier endlich ein Umdenken einsetzt. Heimrauchmelder haben nichts mit dem Rauchen von Zigaretten zu tun sondern sind das einzige Mittel, um zuverlässig bei einem Brand aufgeweckt zu werden", so Scussolin weiter. "Während Feuerwehren den Einsatz von Heimrauchmeldern massiv empfehlen und viele Wehren aktiv im Brandschutz tätig sind, werden sie hier von der Politik im Stich gelassen. Eine Initiative seitens der Gesetzgebung für eine Heimrauchmelderpflicht wäre aber auch in Österreich wünschenswert. Hier geht es nicht ums Geld, denn der Testsieger bei den österreichischen Tests ist schon um weniger als 20.- Euro zu haben", so Scussolin abschließend.
(Schluß)gr

Zu FlammEx: FlammEx Rauchmelder werden jedesmal Testsieger bei den Tests in Österreich, bieten 5 Jahre Garantie und sind - bei einer Lebensdauer von mind. 10 Jahren - im Fachhandel schon für unter 20.-Euro erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

SITAS Handelsgesellschaft mbH.
Eva SCUSSOLIN
Tel: 0664 - 34 00 121
E-Mail: scussolin@sitas.at
Internet: http://feuer.sitas.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SHA0001