Funambol und Amobee kombinieren Open Source und werbebasiertes Ertragsmodell zur Förderung mobiler E-Mails für den Massenmarkt

Redwood City, Kalifornien (ots/PRNewswire) - - Führende Mobilnetzunternehmen kooperieren bei werbebasierter Open Source Push-E-Mail- & PIM-Synchronisationsservice für Verbraucher, professionelle Anwender und KMU

Funambol, führender Anbieter von Open Source basierter Mobile 2.0 Messagingsoftware, und Amobee Media Systems, weltweit führender Anbieter von Werbelösungen für Mobilnetzbetreiber, gaben heute ihre Zusammenarbeit bekannt. Mit dem Modell wollen die beiden Mobilnetzbetreibern und Serviceprovidern die Freisetzung signifikanter Erträge aus mobilen E-Mailservices für den Massenmarkt ermöglichen.

Die werbebasierte mobile E-Mail-Lösung verschiebt die Inhaltssubventionierung von den Mobilnetzanwendern zum Werbekunden. Sie berücksichtigt den zunehmenden Einfluss von Mobiltelefonnutzern, der im Jahr 2008 noch zunehmen wird. Sie hilft Betreibern und Serviceprovidern bei der Realisierung eines signifikanten Anteils der von Analysten in den kommenden fünf Jahren jährlich auf 5 bis 11 Mrd. USD prognostizierten Ausgaben für mobile Werbung.

Funambol wird auf dem in Barcelona vom 11. bis 14. Februar 2008 stattfindenden Mobile World Congress an Stand 1J46 in Halle 1 eine integrierte Lösung vorstellen.

"Mobile E-Mail ist die ultimative Killerapplikation für die Mobilwirtschaft und mit einem werbegestützten Modell können nunmehr Menschen in aller Welt kostengünstiger auf Privat- und Dienst-E-Mail, Kontakte und Kalender über ihre Mobilgeräte zugreifen", sagt Fabrizio Capobianco, CEO von Funambol. "Wir sind sehr erfreut, Amobee als unseren mobilen Werbepartner gewonnen zu haben, da Amobee die modernste Werbelösung für Mobilnetzbetreiber entwickelt hat. Beide Unternehmen teilen die Vision, betreibergerechte Lösungen für den Massenmarkt zu einem Preispunkt anzubieten, die ihre Marktakzeptanz fördert und im mobilen Ökosystem die Erträge steigern wird."

Zur Funambol/Amobee Lösung gehören das Amobee Handset Application Programming Interface (HAPI) mit dem Funambol Java ME (JAM) Push-E-Mail-Client. Das macht es möglich, dass Anzeigen von Werbeagenturen die Teilnehmer im Amobee Network of Media Partners sind, auf den mehreren Hundertmillionen vom Funambol JAM Client unterstützten Mobilgeräten der Anwender angezeigt werden und die Anwender darauf reagieren können. Das Amobee Media Network stellt sicher, dass die in der mobilen E-Mail des Anwenders angezeigte Werbung bzw. angezeigten Marken der redaktionellen Kontrolle und den Produktionsstandards der Betreiber und Serviceprovider, die die Lösung einsetzen, entsprechen.

"Marktstudien belegen, dass viele Menschen in aller Welt mobile E-Mail verwenden würden, wenn sie erschwinglicher wäre und auf ihren bestehenden Mobiltelefonen funktionieren würde. Die Amobee Funambol Lösung ermöglicht genau dies", sagt Zohar Levkovitz, CEO von Amobee Media Systems. "Wir sind sehr erfreut, mit Funambol zu arbeiten, da sich deren Lösung bei Mobilnetzbetreibern und Serviceprovidern in aller Welt zunehmender Beliebtheit erfreut. Die Kombination von Amobee und Funambol stellt die erste auf dem Markt befindliche, von Telekommunikationsunternehmen einsetzbare, werbebasierte End-to-End Open Source mobile E-Mail-Lösung für den Massenmarkt dar."

3,3 Milliarden Menschen haben bereits ein Mobiltelefon. Es gibt über zwei Milliarden E-Mail-Konten weltweit, aber weniger als zwei Prozent greifen auf Ihre E-Mail mit dem Mobiltelefon zu. Dies stellt eine nicht genutzte Ertragsmöglichkeit für Betreiber, Serviceprovider und die Werbewirtschaft dar. Bis heute brauchte man für mobile E-Mail spezielle Geräte, man zahlte teure Gebühren und die Einrichtung war kompliziert.

Funambol ist der führende Anbieter von Open Source Mobile E-Mail und PIM-Synchronisierungslösungen (Kontakte, Kalender, Aufgaben und Notizen) für den Massenmarkt und automatisiert einfache OTA-Bereitstellung (over-the-air) für Anwender zu deutlich geringeren Kosten, als dies proprietäre Alternativen tun. Mit der Kombilösung können mobile E-Mails nunmehr zu einem noch günstigeren Preispunkt dem Massenmarkt zugestellt werden. Die erste, auf dem Markt befindliche, mobile End-to-End-Werbelösung für Telekommunikationsunternehmen von Amobee unterstützt das gesamte Spektrum an mobilen Services, darunter SMS, WAP und Java ME Applikationen für Spiele, Unterhaltung, E-Mail usw.

Informationen zu Amobee Media Systems

Amobee ist das einzige Mediensystem, das in der Lage ist, mithilfe einer einzigen, kommunikationsunternehmenstauglichen Werbeserver-Infrastruktur dynamisch zielgerichtete, interaktive Werbeanzeigen in alle Arten von mobilen Entertainment- und Kommunikationskanälen zu platzieren, darunter Videos, Musik, Messaging, Games, WAP etc. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Redwood City (Kalifornien). Hinter dem Unternehmen stehen einige der grössten Namen der Risikokapitalbranche und zwei der grössten Mobilnetzbetreiber der Welt: Accel Partners (http://www.accel.com), Sequoia Capital ( http://www.sequoiacap.com), Globespan (http://www.globespancapital.com), Telefonica (http://www.telefonica.com) und Vodafone (http://www.vodafone.com ). Neben seinem Unternehmenssitz in San Francisco unterhält Amobee ein gewerbliches Büro in London und eine Technikabteilung in Herzliya (Israel).

Informationen zu Funambol

Funambol ist ein Anbieter von Mobile 2.0 Messagingsoftware, die auf Open Source basiert. Das Unternehmen ist führender Anbieter von Open Source Push-E-Mail- und PIM-Synchronisierungslösungen für den Massenmarkt. Funambol Open Source würde mehr als 1.500.000 Mal von 10.000 Entwicklern in 200 Ländern heruntergeladen. Die kommerzielle Version von Funambol kommt bei Serviceprovidern, Mobilnetzbetreibern, Portalen, Geräteherstellern und Internet-Serviceanbietern zum Einsatz. Zu den Kunden gehören unter anderem 1&1, Earthlink und Computer Associates. Funambol hat seinen Sitz in Redwood City (Kalifornien) und eine F&E-Abteilung in Italien. Besuchen Sie http://www.funambol.com.

Ansprechpartner Presse Shelly Milam für Funambol Page One PR +1-415-875-7491 shelly@pageonepr.com

Webseite: http://www.funambol.com

Rückfragen & Kontakt:

Shelly Milam, Page One PR, +1-415-875-7491, shelly@pageonepr.com, für
Funambol

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0011