Pressekonferenz: Kranke Kassen: Gesund durch Medikamente?

Pharmig und ARGE Pharmazeutika laden zur gemeinsamen Pressekonferenz

Wien (OTS) - Seit Jahren beginnen und enden sogenannte Gesundheitsreformen mit einem Sparpaket im Medikamenten-Bereich. Die Erfahrung der letzten Jahre hat jedoch gezeigt, dass solche Maßnahmen die grundlegenden Probleme im Gesundheitswesen nicht lösen. Wider besseren Wissens stehen in der aktuellen Diskussion um die Finanzierung der Krankenkassen wieder Vorschläge zu Einsparungen bei Medikamenten im Vordergrund.

Die Pharmabranche ist nicht länger bereit für unprofessionelles Wirtschaften von Kassen und Ländern aufkommen zu müssen. Die Pharmig und die ARGE Pharmazeutika präsentieren im Rahmen der Pressekonferenz konstruktive Vorschläge zur Lösung der Finanzmisere der Krankenkassen.

KRANKE KASSEN: GESUND DURCH MEDIKAMENTE?

Termin:
Donnerstag, 07. Februar 2008, 09:30 Uhr

Ort:
Restaurant Vestibül
Dr. Karl Lueger Ring 2
1010 Wien

Ihre Gesprächspartner sind:

Dr. Jan Oliver Huber, Generalsekretär Pharmig
Prof. Mag. Heinz Krammer, Geschäftsführer ARGE Pharmazeutika
Dr. Evelyn Walter, Geschäftsführerin Institut für pharmaökonomische Forschung (IPF)
Dr. Andreas Windischbauer, Präsident ARGE Pharmazeutika

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Braunstorfer
Leiter Kommunikation
Pharmig - Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
Garnisongasse 4/1/6, A-1090 Wien
Tel.: +43 (1) 40 60 290
E-Mail: kommunikation@pharmig.at
Web: www.pharmig.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PHA0015