Franz Eßl: Österreicher können sich auf die Bauern und die Bauern können sich auf den Bauernbund verlassen!

Wien (ÖVP-PK) - Mit den Aufgaben Lebensmittelproduktion,
Gestaltung des Lebensraumes und Energieversorgung haben die Bäuerinnen und Bauern ein breites Betätigungsfeld. In der Agrardebatte des Nationalrates wurde öfters von SPÖ-Mandataren "Förderpolitik" als etwas in den Raum gestellt, wonach Bauern Geld bekommen würden, das ihnen nicht zusteht. "Da stehen hohe Leistungen, und dafür gibt es als Entgelt eine entsprechende Gegenleistung", stellte heute, Donnerstag, der ÖVP-Abgeordnete Franz Eßl in seinem Debattenbeitrag klar. ****

Neben den Dank an die Leistungen der Bäuerinnen und Bauern dankte Franz Eßl auch den Konsumentinnen und Konsumenten, die wichtige Partner der Landwirtschaft sind. "Ich danke aber auch Bundesminister Josef Pröll, weil er in Österreich eine gute Agrarpolitik macht. Ein Vergleich mit anderen Ländern macht sicher!" Die Ergebnisse des Grünen Paktes sieht der ÖVP-Abgeordnete aber auch als Auftrag. "Die Österreicherinnen und Österreicher können sich auf die Bauern verlassen. Und die Bauern können sich auf den Bauernbund und die ÖVP verlassen", schloss Eßl.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0012