EDÖ-Pressekonferenz am 22. Jänner 2008 im Cafe Landtmann: Absage aus wichtigem Grund - wegen strategischer Terminplanung.

Wien (OTS) - Durch Aussagen - wie die von Frau Dr. Winter - werden Vorurteile gegen Menschen mit Epilepsie geschürt, daher das Abwarten des Wahlausgangs in Graz. Frau Dr. Winter ist mit ihrer Diffamierungspolitik gescheitert. Der Epilepsie Dachverband Österreich fordert eine Entschuldigung von Frau Dr. Winter bei allen Epilepsiepatienten in Österreich. EDÖ begrüßt die Erhebungen der Staatsanwaltschaft Graz und behält sich ausdrücklich weitere rechtliche Schritte unter Verweis auf, § 5 Abs 3 BGStG vor.

Rückfragen & Kontakt:

Liselotte Grössing-Soldan
Präsidentin von Epilepsie Dachverband Österreich
Wichtelgasse 55,1170 Wien
Telefon: 0664/125 47 88 oder 0043 1 489 52 78
E-Mail: epilepsie@aon.at, Internet: www.epilepsie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006