Die Mucha zieht Bilanz

Wien (OTS) - Faules Fleisch, Crack für Kids, gekränkte Diven: Kein Thema ist ihr zu heiß. Die Mucha sorgte (inter)national für viel Aufsehen. Die Bilanz über ihre größten Aufreger ab 29. Jänner in "DieMucha".
Plus: Österreichs Shops im gewohnten Härtetest - die Sieger im Bereich Mode vorab am 26. Jänner exklusiv in der aktuellen MADONNA.

Auch im Jubiläumsjahr zeigt sich das härteste Testmagazin Österreichs unvermindert gnadenlos. "443 Shops aus den Bereichen Mode, Accessoires & Dessous, Schuhe, Juweliere und Parfüms wurden von unseren Mystery-Shoppern getestet. Nur 34 konnten restlos überzeugen und die Höchstpunktezahl 72 erreichen. Abgesehen davon gibt es auch heuer wieder einige Überraschungen", so Barbara Mucha, Herausgeberin und Chefredakteurin von DieMucha. Im Vorjahr erhielten noch 85 Shops die begehrte "Goldene Mucha". Wobei die Tester selbst manchem Härtetest unterzogen wurden. "Wenn eine Verkäuferin der Kundin beim BH-Wechsel ungeniert zuschaut und auch noch unaufgefordert "miteinpackt', geht das zu weit", sagt Barbara Mucha.

In den letzten 15 Jahren wurden aber bei weitem nicht nur Shops getestet: Die Jubiläumsausgabe lässt eine Auswahl der spektakulärsten Geschichten aus "DieMucha", BabyExpress und "Signora" Revue passieren - vom Fleischskandal über Schönheits-OPs, den spektakulären Prozess mit Christine Kaufmann bis hin zum Alkohol- und Drogentest. Barbara Mucha: "Es gibt einiges, worauf wir wirklich stolz sein können. Wir haben den Fleischskandal aufgedeckt, haben uns als erstes Medienhaus überhaupt getraut, das Thema "Kindesmissbrauch" anzusprechen, starteten eine diesbezügliche Unterschriftenaktion und haben damit einen Stein ins Rollen gebracht." Etwas, wofür ihr in der Jubiläumsausgabe auch der damalige Justizminister Tribut zollt.

Auch viele andere österreichische Prominente, wie z. B. Helmut Zilk, Barbara Stöckl, Dr. Christoph Leitl oder Charly Blecha, finden anerkennende Worte für die "Revoluzzerin". Und es wäre nicht "Die Mucha", hätte sie nicht etlichen VIPS ihre Shoppinggewohnheiten und ihre persönlichen "Testsieger" entlockt.

Die Testsieger, die mit der Goldenen Mucha ausgezeichnet wurden, finden Sie vorab in der am kommenden Samstag, dem 26.1. erscheinenden MADONNA. Weiters finden Sie in Österreichs erstem wöchentlichem Frauenmagazin ein ausführliches Interview mit DieMucha-Herausgeberin Barbara Mucha. Die ganze Wahrheit über Servicequalität im österreichischen Handel lesen Sie in der Jubiläumsausgabe "DieMucha 2007/08", ab 29. Jänner im Handel.

Weitere Informationen zu "DieMucha" erhalten Sie auf Anfrage direkt beim Verlag.

Für Interviews und Testdetails steht Verlegerin und Chefredakteurin Barbara Mucha unter der Telefonnummer 01/58040-0 gerne zur Verfügung.

Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses "DieMucha"-Exemplar an!
01/580 40-0
barbaramucha@diemucha.at

Veröffentlichungen bitte ausschließlich mit Quellenangabe:
"DieMucha"

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Mucha Media GmbH
Mariahilferstrasse 89a
1060 Wien
Tel.: 01 / 580 40-0
Fax: 01 / 580 40 14

www.diemucha.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BMM0001