ÖAMTC-Pannenhilfe für Albert Fortell

Sohn Nikolaus leerte die Batterie

Wien (OTS) - "Mein Sohn Nikolaus sitzt oft auf der Rückbank und spielt mit der Innenbeleuchtung", suchte Schauspieler Albert Fortell nach einem Grund für die leeren Batterien seines Autos, während ihm ÖAMTC-Pannenfahrer Gerald Holhlhut Starthilfe leistete. Erst gestern hatte der Mime seinen 9-jährigen Filius in die Schule gebracht, bevor er vom Flughafen Schwechat nach München abflog. Ehefrau Barbara Wussow hielt dort bei der DIVA-Preisverleihung eine Laudatio auf "Django" Franko Nero. Bei der Rückkehr Freitagmittag machte Fortells Auto im Parkhaus des Flughafens keinen Mucks mehr. "Der ÖAMTC war recht schnell da", meinte Fortell. "Ich habe dann gleich mit laufendem Motor auf meine Frau gewartet, die mit einer späteren Maschine geflogen ist."

(Schluss)
Alfred Obermayr

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0006