Humanplasma mit Klarstellungen von Dr. Arnold Riebenbauer "sehr zufrieden"

Wien (OTS) - Humanplasma GmbH hatte über seinen Anwalt den im Zusammenhang mit Dopingvorwürfen gegen das Unternehmen in Medienberichten zitierten Richter Dr. Arnold Riebenbauer aufgefordert, das Unternehmen nicht mehr mit Dopingvorwürfen in Verbindung zu bringen.

Zur der den Medien vorliegenden Antwort Dr. Riebenbauers erklärt das Unternehmen, dass es mit den dort erfolgten Klarstellungen "sehr zufrieden" ist.

1. Insbesondere nimmt Humanplasma die Erklärung von Dr. Riebenbauer zur Kenntnis, er habe das Unternehmen "zu keiner Zeit des Dopings bezichtigt".

Einige Medienberichte der letzten Wochen hatten zum Teil einen anderen Eindruck aufkommen lassen.

2. Herr Dr. Riebenbauer hat in seiner Antwort betont, dass es sich bei den "Hinweisen" seiner angeblichen Informanten um "unbeweisbare Behauptungen" handle.

In einer APA-Meldung war Dr. Riebenbauer die Aussage zugeschrieben worden, es seien Namen von Sportlern im "Labor" von Humanplasma "entdeckt" worden.

3. Die Fragen, die der ÖSV-Disziplinarausschuss im Zusammenhang mit einem der in Turin gefundenen Blutbeutel an Humanplasma gerichtet hatte, sind in Dr. Riebenbauers Antwortschreiben im Wortlaut aufgeführt. Damit wird der Öffentlichkeit ersichtlich, wozu das Unternehmen damals im Detail befragt wurde. Humanplasma begrüßt dies, da das Unternehmen diese Fragen bereits am 9. Juli 2007 umfassend und erschöpfend beantwortet hat. Die erwähnte Pilotvalidierung bezog sich auf die Vorbereitung zur beabsichtigten Belieferung der Wiener Gemeindespitäler über den Zeitraum von mehreren Jahren mit Erythrozyten-Konzentraten. (Ausschreibung des Wiener Krankenanstaltenverbundes KAV-AEG/001- 05/EK).

In Medienberichten war der Eindruck entstanden, Humanplasma hätte diese Fragen bis heute nicht beantwortet.

Humanplasma wird weiter daran arbeiten, im Interesse der Behandlung schwer kranker Patienten Krankenhäuser und industrielle Arzneimittelhersteller mit Plasma und Thrombozyten-Konzentraten zu versorgen.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Lothar Baumgartner
Geschäftsführer Humanplasma GmbH
Tel.: 01-319 53 63
Alserbachstraße 18
1090 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007