Festival der "Zugereisten" im Akzent

Wien (OTS) - Unter dem Titel "inbetween" präsentiert das Theater Akzent, 4., Argentinierstraße 37, ein Festival mit drei Konzerten von in Wien ansässigen "zugereisten" Musikern, die inzwischen die Musikszene der Stadt wesentlich prägen und Wien musikalisch zwischen Tradition und Gegenwart, zwischen Ost und West positionieren.

Start ist am Dienstag, 22. Jänner mit dem Akkordeonvirtuosen Martin Lubenov, der gemeinsam mit Wolfgang Puschnig und weiteren Musikern die Brücke von der balkanischen Romamusik zu Swing, Modern Jazz, Salsa und Tango Nuevo schlägt.

Altmeister Slavko Ninic mit seiner Wiener Tschuschenkapelle & Otto Lechner setzen den wienerisch-balkanischen Musikreigen am Donnerstag, 31. Jänner fort, für den Abschluss sorgt am Freitag, 8. Februar "World"-Jungstar Fatima Spar mit den Freedom Fries & Harri Stojka als kongenialem Partner.

Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr, Karten kosten zwischen 13 und 22 Euro.

o Information und Karten: Theater Akzent, 4. Argentinierstraße 37 Tel: 501 65-3306 (Mo. bis Fr. 14 bis 18 Uhr) Internet: www.akzent.at

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
E-Mail: martin.gabriel@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013